Heimgeleuchtet

Neue Masche

- Zwei links, zwei rechts, zwei fallen lassen: Was auch die Personalpolitik des früheren Landrats Helmut Eichenlaub beschreiben könnte, meint einen neuen Trend: Umgarnen.

Dabei handelt es sich übrigens nicht um ein südosteuropäisches EU-Land, vielmehr verbirgt sich dahinter das sogenannte „Guerilla-Stricken“. Wer seine Meinung der Öffentlichkeit mitteilen möchte, der macht das nicht mehr unbedingt über illegale Graffitis, sondern strickt seine Meinung in die Welt, zieht enge Maschen aus bunter Wolle um Bäume, häkelt Parkuhren ein. Che Guevaras mit heißer Nadel. Manchen geht‘s auch nur ums Gefühl, einmal alle Fäden in der Hand zu halten.Die Wildunger machen es uns vor: Das Riesen-Ei auf dem Kaiserlindenplatz soll im nächsten Winter einen Schal bekommen. Für Korbach hätte ich bereits einige Vorschläge: Eine warme Mütze und Handschuhe für mich, Jäckchen für meine Hunde. Die Bürgerinitiative für ein lebenswertes Korbach schlägt indes den Schlot des Müllheizkraftwerkes vor. Natürlich nur mit fair gehandelter Wolle – also von Schafen, die auch einverstanden waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare