Korbach

Nightgroove: Nacht der Nächte am 19. März

- Korbach (jk). Eine Stadt, eine Nacht – und 18 Bands lassen die Fetzen fliegen: Korbachs viertes Kneipenfestival lockt am 19. März zum ausgelassenen Live-Erlebnis.

Rund 3000 Besucher machten sich voriges Jahr auf zum ausgedehnten Kneipenbummel. 2011 geht „Nightgroove“ in Korbach in die vierte Runde – und hat sich längst den Ruf des „kleinen Altstadt-Kulturfests“ erobert. Am 19. März wird Korbach abermals zur Partyhochburg, und das nicht nur für Teens und Twens. 18 Bands liefern ein breites Spektrum mit Live-Erlebnis vom Hardrock über Blues und Boogie bis zur orientalischen Nacht. Da kommt jede Altersklasse auf ihre Kosten. Jedes Mal gibt es dabei reichlich neue Bands zu entdecken. Das gilt stets auch für die Bühne der Waldeckischen Landeszeitung im Hotel „Goldflair am Rathaus“: Mal war es die in Korbach populäre Gießener Showband „Man on the Line“, mal „V:Ness &Mars“, die zum fetzigen „Kammerkonzert“ in den Saal lockten. Dies Jahr sorgt dort „Lazy Daisy“ (Schwelm) für Partyrock mit leidenschaftlicher Show auf der WLZ-Bühne. Im „Cabana“ an der Briloner Landstraße dürfen Partygäste wahrlich tropische Früchte ernten. Hier mischen „Frutos Tropicales“ mit Salsa, Rap, Reggae und Funk einen exotischen musikalischen Cocktail. Im Gasthaus „Zur Krone“ trumpfen derweil „Müller, Meier, Schulze“ mit Rockmusik der 80er-Jahre auf – ob Springsteen, Bon Jovi, die Ärzte oder Westernhagen. Warm anziehen dürfen sich Festival-Besucher beim „Wild At Heart Duo“. Die Hagener Gitarristen spielen in der Tiefebene am Berndorfer Tor viele Rockklassiker und eigene Stücke. Heimelige Temperaturen beim Open-Air-Konzert bringen Feuerfässer, und vom Grill gibt es Leckeres zu essen. Karten ab sofort Eines scheint sicher: Das Programm bürgt wieder für einen ausverkauften „Nightgroove“. Partygänger sollten sich also im Vorverkauf die Karten sichern. Bis 18. März sind die Tickets für 13 Euro bei der Waldeckischen Landeszeitung, im Bürgerbüro der Stadt (Rathaus), in allen beteiligten Kneipen und bei „Subway“ in Korbach zu haben. Mögliche Restkarten sind am 19. März im Bürgerbüro (9.30 Uhr bis 13 Uhr) und an der zentralen Abendkasse im „Cabana“ für 15 Euro zu haben. Mit jeder Eintrittskarte gibt es ein Party-Armband, das Eintritt in allen beteiligten Kneipen, Restaurants und Cafés ermöglicht.Besucher von außerhalb können sich ihre Karten bequem auch über die Nightgroove-Homepage unter „Online-Ticket“ direkt nach Hause bestellen.

Unterstützt wird „Nightgroove“ in Korbach von Energie Waldeck-Frankenberg (EWF), der Bäckerei Plücker und der Stadt.Flyer mit allen Programmpunkten des „Nightgroove“ sind bei den Karten-Verkaufsstellen erhältlich. Einen Ausblick mit allen Bands, Videos und Audio-Dateien bietet die Festival-Homepage www.nightgroove.de.

Eine Bildergalerie von 2010 gibt es hier:

Hier geht es zum Video "Nightgroove 2010":

Programm 2011 zum Download

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare