Korbach

Orkanböen auf Haushaltskurs

- Korbach (jk). Die Kreisstadt macht neue Schulden, die Steuereinnahmen liegen weiter am Boden. So werden die kommenden Jahre hart. Mindestens bei der Müllabfuhr wird es den Bürgern 2010 ans Portemonnaie gehen.

„Mit chronisch unterfinanzierten Kommunen ist kein Staat zu machen“, warnte Bürgermeister Klaus Friedrich am Mittwochabend deutlich vorm Parlament. Verstärkt durch die allgemeine Wirtschaftskrise, hat sich die Finanzlage der Gemeinden desaströs entwickelt. Friedrich legte deshalb nicht nur den Haushaltsentwurf für 2010 vor, sondern erstmals seit rund 15 Jahren in Korbach auch einen „Nachtragsetat“: Statt geplanter leichter Überschüsse muss die Stadt für 2009 rund zwei Millionen Euro neue Schulden machen. 2010 sollen weitere 2,9 Millionen Euro hinzukommen, um die nötigen Investitionen überhaupt stemmen zu können.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Ausgabe vom Donnerstag, 5. November 2009.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare