Besitzerin bemerkte Blutspuren an Haflingerstute

Unbekannter verging sich offenbar an Pferd - Polizei sucht Zeugen

Korbach – Die Korbacher Polizei sucht nach Zeugen eines schrecklichen Verbrechens: In der Nachtag auf Sonntag hat sich offenbar ein Unbekannter an einem Pferd vergangen.

Die Tat ereignete sich in der Feldgemarkung am Ellerbruch. Die Haflinger-Stute stand dort auf einer Koppel. Nach derzeitigem Kenntnisstand muss sich die Tat in den frühen Morgenstunden des Sonntags ereignet haben. Um 10 Uhr am Morgen besuchte die 45-jährige Besitzerin ihre Pferde und bemerkte Blut und offenbar auch Sperma im Genitalbereich einer Stute. Eine hinzugerufene Tierärztin bestätigte das.

Lesen Sie auch:  Jetzt hat Peta 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt.

Die Besitzerin schaltete die Polizei ein, die sogleich die Ermittlungen aufnahm. Demnach wurde unter anderem eine Tube Gleitcreme gefunden. Dem Pferd gehe es aber soweit gut, sagt die Besitzerin.

Die Korbacher Polizei sucht nun nach Zeugen, die am frühen Sonntagmorgen etwas am Ellerbruch oder rund um Sachsenberger Landstraße oder Marbeck etwas beobachtet haben. Hinweise an Tel. 971-0.  

Rubriklistenbild: © dpa Bildfunk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion