Konzert am Samstag

Picknick mit Musik: „Spanish Fever“ mit dem Sinfonischen Blasorchester im Korbacher Stadtpark

+
Laden ein zum Picknick-Konzert des Sinfonischen Blasorchesters Korbach/Lelbach in den Stadtpark: (von links) Sopranistin Larissa Niederquell, Thomas Korte, Dirigent Rainer Horn und Anja Holzkamp.

Korbach. Was könnte schöner sein als ein sommerliches Picknick im Grünen, umrahmt von stimmungsvoller Musik? Der Stadtpark in Korbach ist die ideale Kulisse für solch einen Abend. Beim Picknick-Konzert des sinfonischen Blasorchesters Korbach/Lelbach können die Besucher am Samstag um 20 Uhr ihre Decke ausbreiten – und in einer lauen Sommernacht Musik aus Spanien und Lateinamerika unter dem Motto „Spanish Fever“ genießen.

„Einfach hinsetzen, die Musik genießen, in den Himmel sehen und sich entspannen“, beschreibt Saxofonist Thomas Korte das besondere am Picknick-Konzert. Schon zum vierten Mal lädt das Orchester zu der Veranstaltung nach englischem Vorbild ein: Passend zum Ohren- und Augenschmaus darf jeder sein Picknick mitbringen; auch Camping-Stühle, Tische und Kerzen – am besten als Windlicht im Glas – sind überaus nützlich.

„Mittlerweile weiß unser Publikum, wie es funktioniert. Wir hoffen, dass viele ihre Picknick-Körbe mitbringen“, sagt Orchester-Leiter Rainer Horn. Im vergangenen Jahr habe ein Gast sogar einen Sektkühler samt Eiswasser mit im Gepäck gehabt. Aber auch wer ohne eigene Verpflegung kommt, muss nicht darben: Die Veranstalter bauen ein spanisches Büffet im Park auf.

Musikalisch serviert das sinfonische Blasorchester feurige Melodien und heiße Rhythmen – passend zum Sommerwetter. „Musik aus Spanien und Südamerika“ steht an diesem Abend auf dem Programm, und so erwartet die Zuhörer ein Mix aus traditioneller spanischer Musik, Tangoklängen, Liedern und den Highlights aus der Oper ‘Carmen’“, sagt Horn.

Gemeinsam mit den Sängern Larissa Niederquell und Thomas Schwill entführt das Orchester die Zuhörer nach Sevilla und lässt die Highlights dieser Geschichte aus Liebe, Leidenschaft, Eifersucht und Tod erklingen. Astor Piazollas „Libertango“, „Bésame Mucho“ oder „Copacabana“ von Barry Manilow aus den 1970er-Jahren, Flamenco, Paso-Doble und Bossa Nova stehen auf dem Programm. „Es darf auch getanzt werden“, sagt Thomas Korte.

Eine Woche später gibt es übrigens vor der idyllischen Kulisse von Schloss Waldeck eine Wiederholung von „Spanish Fever“. Das Konzert findet am 18. August in Zusammenarbeit mit der Stadt Waldeck im Rahmen des „Taubenfestes“ im Waldecker Schlossgarten statt.

Karten: Der Eintritt für das Konzert beträgt zehn Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Karten gibt es an der Abendkasse oder im Vorverkauf im Bürgerbüro der Stadt Korbach. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Sinfonischen Blasorchesters Korbach/Lelbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare