Weihnachtskonzert der Uplandschule

Premiere für „Die Badehose am Weihnachtsbaum“

+
Stilechte Eröffnung des UPS-Adventskonzerts: In Wintermontur präsentieren die Schüler der Klassen 4a und b ihre Weihnachtslieder.

Willingen - Das Weihnachtskonzert der Uplandschule bot stimmungsvolle Lieder, junge Instrumentalisten und ein Singspiel, das zum Innehalten im Advent auffordert.

Manch einer ist in der Weihnachtszeit mit den Gedanken ganz wo anders - und denkt schon am Heiligabend darüber nach, welche Farbe die Schwimmsachen im Sommerurlaub haben sollen. Zum Problem wird dies im Singspiel „Die Badhose im Weihnachtsbaum“, das Montag beim Weihnachtskonzert der Uplandschule Premiere feierte. Verfasst hat es Olaf Schillmöller.

Die Weihnachtsmuffel Gustav und Hannelore (gespielt von Luisa Wilke und Fiona Figge) nehmen über die Feiertage einen Bischof (Moritz Schultze) bei sich auf. Eilig versuchen sie, Dekoration, Naschwerk und Geschenke zu besorgen - die Läden ihrer kleinen Stadt bereiten sich indes schon die nächsten Feiertage vor. Am Ende machen Gustav und Hannelore aus der Not eine Tugend und präsentieren dem verdutzen Bischof den „modernen Weihnachtsbaum“ mit Kunstrasenlametta, Ostereiern und der Badehose für nächstes Jahr. Während beim Geistlichen keine rechte Freude aufkam, wurde das Publikum mit zahlreichen Weihnachtsliedern auf die Festzeit eingestimmt: Die vierten Klassen führten zur Eröffnung „Jingle Bells“ auf, später meldeten sie sich unter Leitung von Sonja Schulze mit dem Kanon „Weht der Wind über‘s Land“ zurück. Die Tanzkinder-AG von Olivia Linke bot zu „Rudolph, the red-nosed Reindeer“ eine flotte Aufführung.

Auch ihr Können an Musikinstrumenten zeigten Grundschüler: Der Zweitklässler Ben Schneider spielte am Klavier „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ sowie „Lasst uns froh und munter sein“. Lea Kahrig und Milla Stremme präsentierten als Klarinetten-Duo „Leise rieselt der Schnee“, „Klingglöckchen“ und „Nun kommet, ihr Christen“. Paula Saure spielte am Klavier „Stille, Stille“ sowie „Ihr Kinderlein kommet“. Zusammen mit Christine Behle bot sie vierhändig „Morgen kommt der Weihnachtsmann“. Christine erhielt für „Alle Jahre wieder“ und „In der Weihnachtsbäckerei“ Begleitung von Niklas Behle an der Geige. Dass das Publikum durch die Aufführung mehr in Festtagslaune geriet als der unglückselige Bischof, bewies das leise Mitsingen bei vielen der bekannten Weihnachtstitel.(wf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare