Usseln

Quad-Parcours für jedermann in Planung

- Willingen-Usseln (bk). Nicole Görlich möchte am Ortsrand von Usseln – direkt beim „Curioseum“ – einen 2,3 Kilometer langen Quad-Parcours anlegen. In der kommenden Woche befasst sich der Bauausschuss mit dem Thema.

Es soll eine Anlage für jedermann/-frau/-kind werden, eine zusätzliche Bereicherung des touristischen Sport- und Freizeitangebots. „Wir möchten der ganzen Familie etwas bieten“, sagt die 37-Jährige, die seit sechs Jahren Quads vermietet und mittlerweile auch verkauft. Das Gelände an der Düdinghäuser Straße ist etwa 30 000 Quadratmeter groß. Die Unternehmerin und ihr Mann Uwe Donath-Görlich (45) planen, die Quad- und ATV-Strecke in drei Bereiche aufzugliedern (für Anfänger, Fortgeschrittene und Kinder). In die Strecken sollen mehrere Wasserlöcher eingebaut werden, außerdem kleine Sprunghügel und so genannte „Waschbretter“, die einen unterschiedlich beschaffenen Untergrund aufweisen (zum Beispiel Rindenmulch, Sand und Kies). Hier können die Quads und die „All Terrain Vehicles“ (ATV) dann beweisen, was sie können. Die Fahrzeuge wurden ursprünglich schwerpunktmäßig für eine militärische Nutzung entwickelt, werden mittlerweile aber auch als „Arbeitstiere“ auf jedem Untergrund und zum Freizeitvergnügen eingesetzt. Zu Nicole Görlichs „Flotte“ gehören derzeit zwölf Maschinen. Um die Lärmbelastung möglichst gering zu halten, soll die Anzahl der gleichzeitigen Benutzer der Quad-Strecke begrenzt werden. Inzwischen wurde ein Lärmgutachten erstellt. Der TÜV geht davon aus, dass bei der vorgesehenen Form des Betriebs die Richtwerte an Werktagen nicht überschritten werden. An Sonn- und Feiertagen müssten allerdings einige Lärm reduzierende Maßnahmen ins Auge gefasst werden, um die Richtwerte auch dann einzuhalten.Planungsrechtliche Voraussetzung für die Anlage sind die Aufstellung eines Bebauungsplans und die Änderung des Upländer Flächennutzungsplans. In der Bauausschusssitzung, die am Mittwoch, 9. September, um 19 Uhr im Rathaus-Sitzungszimmer beginnt, geht es um die entsprechenden Grundsatzbeschlüsse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare