Radfahrer rammt in Kreisel Auto und flüchtet

Korbach. Die Korbacher Polizei ermittelt wegen einer ungewöhnlichen Unfallflucht. Gesucht wird ein Radfahrer, der am Donnerstag einen grauen Ford in der Hansestadt angefahren hat.

Nach Polizeiangaben befuhr eine 72-jährige Frau aus Korbach gegen 17 Uhr mit ihren B-MAX aus Richtung Frankenberger Landstraße kommend in den Kreisel ein. Sie wollte an der zweiten Ausfahrt zur Solinger Straße abbiegen.

Zur gleichen Zeit fuhr ein Radfahrer aus Richtung Innenstadt in den Kreisverkehr ein. Er rammte mit der rechten Pedale die Front des Autos. Während die 72-Jährige mit einer Vollbremsung ihren Wagen zum Stehen brachte, entfernte sich der Radfahrer in Richtung Meineringhausen.

Ob er sich bei der Kollision mit dem Pkw verletzt hat, ist nicht bekannt. Die Autofahrerin setzte ihren Weg zur Polizeiwache in der Pommernstraße fort und schilderte dort den Unfallhergang. Nach Schätzung der Beamten entstand an dem Ford ein Sachschaden von rund 100 Euro.

 Hinweise, die zur Aufklärung des Falles beitragen, nimmt die Polizei in Korbach unter Tel. 05631/971-0 entgegen. (112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Blaulicht
Kommentare zu diesem Artikel