Korbach

Raketenstart für Herbstmarkt

+

- Korbach (nv). Flotte Fahrgeschäfte und über 100 Stände mit vielfältigen Waren locken seit gestern auf die Korbacher Hauer. Beim Herbstmarkt geht es bis Sonntag rund.

Bei herrlichem Sonnenschein startet „Rocket“ – übersetzt die „Rakete“ – am Freitagnachmittag erstmals in den blauen Himmel über der Kreisstadt. Die Fahrgäste jubeln, während der einarmige Riese sie herumschleudert. Bunte Lichter und rasante Rhythmen begleiten die Besucher ebenso bei der Fahrt im „Break Dance“, „Twister“, Autoskooter oder „Musik-Express“. Für die kleinen Besucher ist ein „Ritt“ auf Heinz-Jürgen Eckels altehrwürdigem Kinderkarussell ein ganz besonderes Erlebnis. Die Tiere, auf die Mädchen und Jungen aufsteigen, sind aus Holz handgefertigt. Die Homberger Schaustellerfamilie ist seit 125 Jahren bei den Korbacher Volksfesten dabei (WLZ, 14. September).

Beim Familientag bieten Eckels – wie ihre Schaustellerkollegen – ermäßigte Preise. Für staunende Blicke bei kleinen und großen Gästen sorgen am Freitag zugleich die vielfältigen Angebote der Standbetreiber. Ob Kleidung, Lederwaren, Haushaltsartikel oder kulinarische Köstlichkeiten wie Bratwurst und Zuckerwatte – für jeden ist etwas dabei. Schnäppchen gibt es auch auf dem kleinen Flohmarkt für Kinderartikel neben der Halle Waldeck. Beim Herbstmarkt kommen allerdings nicht nur Rummelplatzliebhaber, sondern auch Tierfreunde bis Sonntag auf ihre Kosten: Am Wochenende laden die Mitglieder des Korbacher Kaninchenzuchtvereins K 15 zur Jungtier-Meisterschaft und die heimischen Geflügelzüchter zur Ausstellung in die Halle Waldeck ein. Bevor es heute und morgen auf der Hauer tierisch rund geht, setzen die Korbacher am Freitagabend alles daran, den Raketenstart des Herbstmarkts perfekt zu machen: Beim Feuerwerk schießen sie unzählige bunte Flugkörper in den Himmel über der Hauer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare