Willingen

Randale im Willinger Bahnhofsviertel

- Willingen. Kfz-Meister Christian Lehnert traute seinen Augen nicht, als er in der Nacht zum Sonntag seine Tochter zum Flugplatz bringen wollte und dabei an seiner Werkstatt vorbeifuhr: Eines der Goggomobile, die er als Blickfang auf dem Flachdach des Gebäudes aufgestellt hatte, war umgeworfen worden.

„Schade drum“, sagt Lehnert und bedauert die Auswüchse des Wochenend-Tourismus. Er wird den über 40 Jahre alten „Goggo“ in den nächsten Tagen zwar wieder auf die Räder stellen. „Aber er lässt sich nicht mehr herrichten.“ Lehnerts Werkstatt befindet sich an der ehemaligen Ladestraße, liegt also im Bahnhofsviertel, dessen Anwohner schon häufig unter lärmenden und randalierenden Gästen zu leiden hatten. Der Hergang des Geschehens am Wochenende: Nach Polizeiangaben kletterte eine Gruppe von fünf bis zehn jungen Männern am Samstag gegen 22 Uhr über ein Geländer auf das Dach der Kfz-Werkstatt. Dort packten die betrunkenen Gäste den Oldtimer und legten ihn aufs Dach. Ein Zeuge beobachtete die Männer, die anschließend zu einem Bus gingen und davonfuhren. Er informierte die Korbacher Polizei. Eine Streife stoppte das Fahrzeug und nahm zunächst die Personalien der Insassen auf. Die Ermittlungen dauern an. Nach ersten Informationen stammen die jungen Männer aus dem Raum Siegen. Sie hatten seit Samstagvormittag in Willingen den Junggesellenabschied eines Freundes gefeiert. (bk/pfa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare