Ball der Generationen in der Stadthalle

Rauschende Rotary-Ballnacht in Korbach

+
3. Ball der Generationen des Rotary Clubs Korbach - Bad Arolsen in der Korbacher Stadthalle 

Korbach – Zuerst ging es über den roten Teppich, dann mehr oder weniger direkt auf die Tanzfläche.

Beim 3. Ball der Generationen des Rotary Clubs Korbach - Bad Arolsen in der Korbacher Stadthalle erlebten rund 200 Gäste eine rauschende Ballnacht.

Nach dem Sektempfang im Foyer ließ es sich Clubpräsident Franz-Peter Kaiser nicht nehmen, alle Gäste mit Handschlag persönlich willkommen zu heißen, darunter auch Gäste aus der Partnerstadt Avranches. In seiner Eröffnungsrede dankte er den Sponsoren für Deko und Tombola-Beiträge, den Mitorganisatoren für ihre Unterstützung.

Dann ging es schon nahtlos über zum Tanz, den Kaiser mit Partnerin eröffnete. Die Band „Up To Date“ sorgte den gesamten Abend über für Unterhaltungs- und Tanzmusik, Silke Filipovic moderierte geschickt durch das Programm. Freunden des gepflegten Tanzens bot der Ball reichlich Gelegenheit, nicht nur Disco-Fox-Figuren aufs Parkett zu legen, sondern auch Tango- oder Rumba-Rhythmen. Ein reichhaltiges kalt-warmes Buffet sorgte für kulinarische Verwöhnung.

Auch gab es ein abwechslungsreiches Showprogramm mit Aufführungen in den Tanzpausen von der Twirling-Formation des TSV Korbach und einem Überraschungsauftritt des Herrenballetts aus Sachsenhausen.

Ein Höhepunkt war die Vorstellung eines gemeinsamen Projektes mit den französischen Freunden: Im neuen Stadtpark soll um die Europaeiche eine „Bank der Freundschaft“ entstehen. Sie soll zum Verweilen und Entspannen dienen, aber auch die Freundschaft zwischen den Rotary Clubs Avranches und Korbach-Bad Arolsen symbolisieren. Sie wird von beiden Clubs zu gleichen Teilen finanziert.

Bildergalerie Ball der Generationen des Rotary-Clubs Korbach - Bad Arolsen

Für die Tombola wurden 1400 Lose verkauft, über 200 Preisen gab es zu gewinnen. Unter den 14 Hauptpreisen waren Gutscheine für eine Übernachtung im Fünf Sterne-Wellnesshotel der Göbel Hotel-Gruppe Willingen und für einen Besuch der Oper in München. Der Erlös des Balls kommt in voller Höhe den Hilfsaktionen für regionale Kinder-, Jugend- und Sportprojekte zugute. Die „Rotarakter“ aus Kassel, die Jugendorganisation Rotaries, chauffierten die Gäste anschließend gegen Spende die ganze Nacht über nach Hause.

2014 feierte der Ball der Generationen Premiere. Dr. Wolfgang Jäger hatte sie als damaliger Club-Präsident auf den Weg gebracht, 2016 war die zweite Auflage. Der Hessentag im vergangenen Jahr unterbrach den zweijährigen Turnus.

Beim Landesfest waren die Rotarier mit eigenem Programm in der Rotary-Lounge beteiligt. Ab jetzt soll es wieder alle zwei Jahre einen Ball geben.  os

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare