Korbach

Die Rutsche soll bleiben

- Korbach (jk). Das Hallenbad soll auch nach der gründlichen Modernisierung mit einer großen Wasserrutsche locken. Dies signalisierte am Mittwochabend der Finanzausschuss des Parlaments.

Rund 300 000 Euro müssen fließen, um bei der Sanierung des Hallenbads eine Rutsche zu installieren (wir berichteten). Die CDU-Fraktion beantragt deshalb, zwar die technischen Voraussetzungen dafür zu schaffen – mit der Rutsche aber auf bessere Zeiten zu warten. CDU-Sprecher Dr. Eckhard Drebes machte die angespannte Finanzlage geltend. Alle anderen Fraktionen im Ausschuss lehnten den Verzicht auf eine Rutsche jedoch ab. SPD und Grüne verwiesen wie FWG-Fraktionschef Kai Schumacher auf Attraktivität des Hallenbads für Kinder und Jugendliche. Sonst könne sich der Verzicht auf die Rutsche als Milchmädchenrechnung erweisen, wie Bürgermeister Klaus Friedrich betonte. Am 4. November entscheidet das Parlament.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare