Erster Tag im neuen Job

Sassan Pur ist neuer Geschäftsführer des Korbacher Stadtkrankenhauses

+
Neuer Geschäftsführer am Korbacher Stadtkrankenhaus: (von links) Pflegedienstleiterin Gerlinde Stremme, der scheidende Geschäftsführer Christian Jostes, sein Nachfolger Sassan Pur, Kämmerer Ralf Buchloh und Bürgermeister Klaus Friedrich. 

Korbach – Seinen ersten Arbeitstag hat er am Montag absolviert: Sassan Pur (53) ist neuer Geschäftsführer des Korbacher Stadtkrankenhauses. Er folgt auf Christian Jostes, der nach fast fünf Jahren die Klinik auf eigenen Wunsch verlässt.

„Ich freue mich unglaublich auf die Herausforderung in Korbach“, sagte Pur. Der verheiratete Vater zweier erwachsener Kinder lebt derzeit noch in Dortmund, hat aber bereits eine Wohnung in Korbach.

Der Diplom-Ökonom war zuletzt Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses in Alsfeld. Zuvor war Pur von 2008 bis 2015 geschäftsführend im Kreiskrankenhaus Rotenburg/Fulda tätig.

Jostes wird seinen Nachfolger noch bis Ende März einarbeiten, um selbst ab April die Geschäftsführerposition beim Klinik- und Seniorenhausverbund KHWE in Höxter anzutreten. Jostes hatte in den vergangenen fünf Jahren in Doppelfunktion sowohl die Klinik in Korbach als auch das St. Franziskus-Hospital in Winterberg geleitet. Beide Häuser gehen nun wieder personell getrennte Wege an der Spitze: In Winterberg hat in der vergangenen Woche Agnes Hartmann die Geschäftsführung übernommen. Die eingeschlagene Zusammenarbeit beider Krankenhäuser etwa im Bereich Linksherzkathetermessplatz solle jedoch fortgeführt werden, sagt Pur.

„Qualität, Qualität, Qualität. Das ist der wichtigste Faktor in einem Krankenhaus. Wer nicht in allen Bereichen top ist, hat keine Chance“, gab der neue Geschäftsführer als sein Credo aus. „Wir haben aber auch den Auftrag, uns selbst zu finanzieren, damit wir nicht auf Subventionen angewiesen sind“, machte der 53-Jährige das Spannungsfeld seiner Arbeit deutlich.

Bürgermeister Klaus Friedrich, der gleichzeitig Vorsitzender von Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung des Stadtkrankenhauses ist, freute sich über den nahtlosen Übergang: „Sassan Pur passt gut zum Korbacher Krankenhaus. Er ist ein Fachmann, der weiß, wie das Haus weiterentwickelt werden kann und kennt die kommunalen Strukturen.“ Die Korbacher Klinik sei indes gut aufgestellt. Friedrich: „Wir können auch die nächsten Stürme gut überstehen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare