Korbach blüht auf: Besuchermassen beim verkaufsoffenen Sonntag

So schmeckt der Frühling – Bildergalerie

+

Korbach - Zumindest an einem Tag wollte sich Frau Holle auf dem Frühlingsfest der Hanse zeigen. Am Samstag hielt der Schnee die Gäste noch fern, am Sonntag gab es dann kaum ein Durchkommen in der Einkaufsstraße.

„Korbach blüht auf“ lautete das Motto des Frühlingsfestes der Hanse am Wochenende. Nachdem der Samstag nicht viel frühlingshaftes bot, wurde aus dem Motto spätestens am verkaufsoffenen Sonntag dann auch Realität. Vom Rathaus bis zum Ende der Bahnhofstraße schlängelten sich die Besuchermassen – teils mit prall gefüllten Einkaufstüten.

„Wir sind mehr als zufrieden, das war einfach nur ein wunderschönes Fest“, resümierte Hanse-Vorsitzender Jürgen Tent. Der Andrang am Sonntag hätte bei Schaustellern und Mitgliedern der Hanse den Samstag schnell vergessen gemacht.

Und so war in der Fußgängerzone Gemütlichkeit Voraussetzung, Eile fehl am Platz. Wer es ruhig angehen ließ, der bekam auch einiges zu sehen. Am Rathaus präsentierten die Schlepperfreunde Korbach-Ziegelgrund historische und moderne Traktoren. Die jüngeren Gäste tobten sich derweil bei der Kinder-Olympiade aus: beim Sackhüpfen, Torwandschießen oder Basketball galt es Geschick und Schnelligkeit zu beweisen. In der Einkaufsstraße ging es beim Bungee-Trampolin an Seilen in die Höhe. Weniger aufregend ging es da beim Ponyreiten zu.

Einige Pferdestärken mehr gab es in der Prof.-Kümell-Straße. Hier präsentierten die Korbacher Autohäuser die neuesten Modelle. Probesitzen war erwünscht. Das galt auch für den Grebe-Express, Korbachs erste Straßenbahn. Die brachte die Besucher gemütlich und ohne Gedrängel von A nach B.

Die Fußgängerzone hatten die Mitgliedsbetriebe der Hanse besonders herausgeputzt. Gärtnereien zeigten die Farbenpracht des Frühlings, dazu konnten gleich auch die passenden Natursteine oder Gartenmöbel aus Holz gekauft werden. In den Mode-Geschäften wurden die Trends der Saison präsentiert und Bildhauer Herbert Krüger verwandelte Stein in Skulpturen. Auch das Technische Hilfswerk und Feuerwehr waren vor Ort – nicht für einen Rettungseinsatz, sondern um über ihre Arbeit zu informieren.

In den kommenden Tagen lost die Hanse die Gewinner der Stempel-Aktion aus. Wer sich beim Einkaufen seine Karte abstempeln ließ, hat die Chance auf eine Wochenende mit einem Renault-Megane-Cabriolet. (tt)

1609339

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare