Korbach

Schnaps ersetzte den Seelsorger

+

- Korbach (lb). Ein Oldie kehrt zurück: Nach 15 Jahren war beim Tag der offenen Tür am Samstag ein altes Tanklöschfahrzeug zum ersten Mal wieder an alter Wirkungsstätte.

Keiner kennt das Fahrzeug so gut wie er: „Das TLF 16 ist die meisten Einsätze gefahren, wir waren ständig damit draußen“, erinnert sich Oskar Brach. Von 1966 bis 2002 war er Gerätewart der Korbacher Feuerwehr und als gelernter Kfz-Schlosser zuständig für den Fuhrpark.

Noch immer findet er sich unter der rotlackierten Motorhaube mit dem Magirus-Deutz-Symbol zurecht, wie in der eigenen Westentasche. „Wir haben immer von Zeit zu Zeit die Kardanwelle nachgezogen“, sagt Brach. Bis 1996 stand das Auto vom Typ TLF (Tanklöschfahrzeug) 16 in den Diensten der Korbacher Feuerwehr. Der Schriftzug prangt noch an den Türen der Fahrerkabine.

Seit 2004 gehört das Fahrzeug dem Stralsunder Arzt Rüdiger Titze. Der Feuerwehr-Fan entdeckte es in einer Oldtimer-Werkstatt in Berlin und verliebte sich gleich in den makellosen Lack und den immer noch wie ein Kätzchen schnurrenden 145-PS-starken Motor. „27 000 Kilometer hatte das TLF damals auf dem Tacho“, denkt er zurück. Nur die Ausrüstung fehlte. Mittlerweile hat Titze sie mit Hilfe der alten Ladeliste vollständig ersetzt.

Außergewöhnlich an dem Löschfahrzeug ist die Seilwinde, die nicht zur Standardausstattung gehört. Sie sei vor allem bei Unfällen benutzt worden, um eingeklemmte Personen zu befreien, erklärt Brach. Hydraulisches Rettungsgerät wie Schere und Spreizer gab es damals noch nicht.

Auch das war Korbacher Sonderausstattung: Unter der Motorhaube war immer eine Flasche Schnaps dabei, um grausige Bilder schnell zu vergessen. „Einen Psychologen oder Notfallseelsorger hätten wir damals davongejagt“, sagt Brach. Selbst die Polizisten hätten sich auf den Schrecken einen Kurzen gegönnt. Den Kontakt zur Korbacher Wehr hatte Titze schon vor einiger Zeit geknüpft. Zum Tag der offen Tür machte er sich schließlich auf den Weg in die Kreisstadt und bewältige die rund 530 Kilometer von Stralsund nach Korbach in acht Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare