Rhenegge

Schützen feiern Jubiläums-Freischießen

- Diemelsee-Rhenegge (nv). Vor 350 Jahren entfachen einige Männer das Feuer für das Schützenwesen in den Herzen der Rhenegger. Das Vereinsjubiläum feiern die Diemelseer vom 5. bis 7. Juni. Wegen der Fußball-WM heißen sie ihre Gäste erstmals im Juni herzlich willkommen.

Hinweistafeln an den Ortseingängen werben seit Monaten für das Jubiläums-Freischießen der Schützengesellschaft 1660 Rhenegge. Kommandos und Paraden sind geprobt, mit Sebastian Schlüter ein neuer Burschenkönig ermittelt. An diesem Wochenende starten die letzten Vorbereitungen für das historische Heimatfest: Die Diemelseer putzen ihren Ort heraus, beginnen zum Beispiel Kränze zum Schmuck der Straßen zu wickeln.

„Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Heimatgedanken und Brauchtum zu erhalten und das gesellige Zusammenleben zu pflegen“, hatte Vorsitzender Karl-Friedrich Bornemann beim letzten Freischießen vor fünf Jahren betont. Daher möchten die Schützen drei Tage lang gemeinsam mit Gästen aus nah und fern feiern und auf die 350-jährige Geschichte ihres Vereins zurück blicken. Die Geburtsstunde der Schützengesellschaft liegt vermutlich noch weiter zurück. Während der Fehden zwischen Padberger und Waldecker Grafen wollten die Bürger sich selbst verteidigen. Entsprechende historische Dokumente fallen allerdings Dorfbränden und Kriegen zum Opfer.

Das 350-jährige Bestehen ihrer Schützengesellschaft feiern die Rhenegger drei Tage lang. Hier das abwechslungsreiche Programm im Überblick:

Samstag, 5. Juni: 18.30: Festzugsaufstellung auf dem Schützenplatz, Andacht, Kranzniederlegung, Eröffnung des Freischießens unter Begleitung des Jagdhornbläsercorps Rhenegge in der Schützenhalle. ab 20 Uhr: Festball.

Sonntag, 6. Juni: 8.30 Uhr: Ständchenspielen 12 Uhr: Aufstellung des Festzugs auf dem Schützenplatz 13 Uhr: Historischer Festzug und Königsparade auf dem Sportplatz, Königstanz 20 Uhr: Kommersabend unter Mitwirkung der örtlichen Vereine, Festball 24 Uhr: Großer Zapfenstreich beim Königspaar

Montag, 7. Juni: 8 Uhr: Antreten auf dem Schützenplatz, Königsfrühstück in der Halle 9 Uhr: Königssschießen 14 Uhr: Historischer Festzug mit Königsparade, Konzert 19.30 Uhr: Polonaise, Schützenball.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 29. Mai 2010.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare