Ingrid Wischnewski bietet seit 15 Jahren Wassergymnastikkurse an

Schwitzen im Korbacher Hallenbad

+
Fit dank des Wassers: Seit 15 Jahren bietet Ingrid Wischnewski Kurse im Becken an. Die sind immer gut besucht. Davon konnte die Trainerin anfangs nur träumen.

Korbach. Die Luftfeuchtigkeit im Raum ist hoch. Das Wasser warm und salzig. Und die Frauen und Männer kommen an diesem eiskalten Morgen richtig ins Schwitzen. Schließlich weiß Ingrid Wischnewski, was sie tut. Seit 15 Jahren lädt sie die Korbacher zur Wassergymnastik ein und die lassen sich gerne von der versierten Trainerin scheuchen.

Damals, als Ingrid Wischnewski gerade die Ausbildung zum Seniorensport und zur Wassergymnastik absolviert hatte, da glaubten nur wenige an ihren Erfolg. Im Kreise der Trainer der evangelischen Gymnastikgruppen brachte sie das neue Angebot ins Spiel und lud ein. „Es gab nur sechs Anmeldungen“, erinnert sie sich schmunzelnd. Aber sie machte keinen Rückzieher. „Ich war immer schon eine Wasserratte“, sagt sie, „und außerdem ist Training im Wasser nicht nur effektiv, sondern auch gelenkschonend.“ Und das merkten auch schnell die Teilnehmer. Das Angebot im alten Hallenbad sprach sich rum. Ingrid Wischnewski freute sich über die Anmeldungen und bot immer mehr Kurse an – schließlich bis zu sechs Stunden in der Woche, mit fast 100 Teilnehmern. Dann schloss das Hallenbad und die Teilnehmer und ihre Trainerin kamen in die Bredouille.

Wie es mit der Wassergymnastik  weiterging, lesen Sie in der WLZ vom 24. Januar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare