Karnevalsprogramm im Dorfgemeinschaftshaus

Sketche, Parodien, Musik bei "Helmscheid Helau"

+
Indianer auf der Bühne: Beim Mädelstanz wurde das Lasso raus geholt.

Korbach-Helmscheid – Zum 25. Mal hieß es am Freitagabend „Helmscheid Helau!“ Dazu hatten die Karneval-Begeisterten von Feuerwehr, Sportverein und Chor ein närrisches Programm mit 14 lustigen Darbietungen einstudiert.

Los ging's mit dem bekannten Hit „Mama Laudaaaa“, gefolgt von der lockeren Skatrunde wie einst bei Kabarettist und Komiker Dieter Krebs. Einen ganz edlen Tropfen kredenzte der Weinkenner bei einem Candle-Light-Dinner seiner Partnerin – doch die erinnerte sich nur an den Spruch „mein letzter Wille – sechs Promille“. Dann gab es eine tolle Trommelshow im Dorfgemeinschaftshaus und beim Mädelstanz wurde das Lasso raus geholt. Dass Bier nicht dumm macht, sah das Publikum in dem Sketch „Mittagspause“.

Unfreundlich waren die „Regeln bei der Hochzeit“. Beispielsweise reagierte der Bräutigam auf die zweideutige Frage, ob denn schon etwas unterwegs sei, mit der frechen Antwort „Ja, dein Taxi“. Schnapsmäßig klang auch der Urlaubsbericht aus den Bergen. Wirklich gelungen wurde die Komikerin Carolin Kebekus auf der Bühne von Steffi Müller parodiert; die berichtete von modernen Smoothies und Babys, die als „Musthaves“ bei ihren Freundinnen gelten.

Die Showband Ungelenk war an dem Karnevalsabend im Helmscheider Dorfgemeinschaftshaus auch mit von der Partie – und wollte unbedingt ihren Kaiser Wilhelm wiederhaben.

Wie eng und durchaus übergriffig es in einem Kinosaal zugehen kann, das sahen die Zuschauer ausführlich bei den umständlichen Liebesbekundungen über eine ganze Sitzreihe hinweg. Und lediglich bunte LED-Lichter waren es, die den Männertanz beleuchteten.

Das Lied „Hallihallo“ sang „Stargast“ Andreas Gabalier mit einer feschen Lipstick-Lady an seiner Seite, dann kam auch bald schon das Abschlusslied „Cordula Blau“. Anschließend ging dann die Karnevalsparty noch richtig los.

„Nur“ Party war in diesem Jahr am Karnevalssamstag im Dorfgemeinschaftshaus angesagt. Wer die Karnevalsveranstaltungen verpasst hat, kann sich laut Veranstaltern aber bereits jetzt auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr freuen.

Zum 25. Mal "Helmscheid Helau"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare