Willinger Ostergäste sollen glücklich sein

Skibetrieb statt Frühlingsspaziergang

+

Willingen - Am 22. März wurde die Skisaison beendet, am Freitag wird sie wieder eröffnet.

„Die Gäste sollen glücklich sein“, sagt der Geschäftsführer der Ettelsberg-Seilbahn und Sprecher des Willinger Skigebiets, Jörg Wilke. Da es aufgrund der Schneefälle in den letzten Tagen, der auch für Samstag vorhergesagten zusätzlichen weißen Pracht, und kühler Temperaturen nicht nach einem österlichen Frühlingsspaziergang aussieht, zeigen sich die Liftbetreiber flexibel. Sie wollen den Urlaubern wenigstens Gelegenheit geben, noch einmal winterliches Vergnügen zu genießen, wenn sie schon nicht wandern oder Fahrrad fahren können. Voraussichtlich sind bei rund 25 Zentimetern Neu- und 30 Zentimetern Altschnee am Wochenende folgende Lifte in Betrieb: das Förderband am Ritzhagen für Rodler; der Sonnenlift, die Sesselbahn am Ritzhagen, die Ettelsberg-Seilbahn und der obere Wilddieb-Lift für Skifahrer.

Der Vorteil für wintersportbegeisterte Besucher: „Es sind keine Wartezeiten an den Liften zu erwarten“, betont Jörg Wilke. Tagesaktuelle Informationen gibt es im Internet (www.skigebiet-willingen.de). (bk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare