Willingen

Skivergnügen im Märchenwald

- Williungen. Das Upland erlebte am Wochenende einen Saisonstart nach Maß. Viele Gäste aus Westfalen bis Holland und natürlich auch aus dem Waldecker Land genossen das frühe Skivergnügen zum 2. Advent.

Eine derart dicke Schneepackung schon Anfang Dezember ist selbst für die Weltcup-Gemeinde ungewöhnlich: 50 Zentimeter Neuschnee, darüber eine ebenso dicke Schicht Kunstschnee machten die Pisten am Wochenende zum Erlebnis. Und vom Himmel kam am Sonntag noch reichlich Weiß hinzu. Das stabilere Wetter lockte denn auch vor allem am Samstag an die Lifte, die bequeme Kabinenbahn und in die Loipen. Beim Skiverleih herrschte gute Konjunktur. Angesichts des Dauerschneefalls und verhaltener Sicht am Sonntag ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen. Doch durften sich die gut präparierten Snowboarder und Carver dafür umso mehr freuen: An den Liften ging es in einem Rutsch durch, keine Wartezeiten. So genossen auch viele Familien den Ski-Sonntag mit Schnee und Märchenwald-Panorama zwischen Ritzhagen, Sonnenhang und Ettelsberg (jk) Mehr in der WLZ vom 6.Dezember 2010

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare