"Tag der Polizei" beim Hessentag

So viele wie noch nie: 1100 Polizeianwärter legten Eid ab

+
Nach ihrer Vereidigungen werfen die jungen Polizisten ihre Mützen in die Luft.

Korbach. Am „Tag der Polizei“ beim Hessentag haben Ministerpräsident Volker Bouffier und Innenminister Peter Beuth 1100 Kommissar-Anwärterinnen und -Anwärter vereidigt. So viele wie noch nie.

„Wir gehen mit der Vereidigung mitten in die Gesellschaft, denn das wird auch Ihr Platz sein“, rief Innenminister Beuth den jungen Frauen und Männern aus ganz Hessen zu, die sich in Wiesbaden, Mülheim, Kassel und Gießen auf den Dienst vorbereiten. Nach einem dreijährigen Bachelor-Studium und entsprechenden Prüfungen werden sie in den Dienst der Schutz- und Kriminalpolizei eintreten. Etwa ein Drittel der jungen Leute sind Frauen, 20 Prozent haben einen Migrationshintergrund.

Laut Pressesprecherin Angela Mayer waren die jungen Anwärter aus ganz Hessen angereist – viele hatten ihre Eltern und Freunde mitgebracht. So verfolgten etwa 4000 Zuschauer die feierliche Zeremonie.

„Es ist ein Freudentag für Sie, aber auch für unser Land“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier in seinem Grußwort. Die Polizei sei ein Garant für Sicherheit und Freiheit.

Die stundenlange Anspannung der jungen Kommissar-Anwärter in großer Hitze entlud sich nach der Vereidigung, als sie mit großem „Hurra“ ihre Dienstmützen fröhlich in die Luft warfen. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Landes-Polizeiorchester, das auch die Nationalhymne spielte.

Im Hauerstadion zeigte die Polizei am Sonntagnachmittag Kostproben ihres Könnens. Die Reiterstaffel aus Frankfurt-Sachsenhausen war ebenso zu bewundern wie Trial-Meister Wolfgang Wenzel, eine Hundestaffel, die Rauschgift erschnupperte und flüchtende „Gauner“ stellte. Ju-Jutsu-Kämpfer demonstrierten Abwehr- und Verteidigungstechniken. Für das lautstarke Finale sorgte ein Sondereinsatzkommando, das scheinbare Waffenhändler bei einem Zugriff dingfest machte.

Bildergalerie: Tag der Polizei beim Hessentag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare