Korbacher genießen Sonnenstrahlen in Freibad und Eiscafé

Sommer gibt endlich mal ein Gastspiel

+

Korbach - Es ist, als würden die Korbacher die Sonnenstrahlen aufsaugen wollen: Im Freibad und in Eiscafés herrschte gestern Hochbetrieb. Laut Vorhersage sorgt die Sonne noch bis Freitag für sommerliche Temperaturen.

„Der Korbacher traut der Sonne erst ab dem dritten Tag“. Und weil Reinhold Vesper, Bademeister im Korbacher Freibad, das weiß, erwartete er am Mittwoch zum ersten Mal in diesem Sommer Hochbetrieb. Er wurde nicht enttäuscht: Scharenweise strömten die Korbacher ins Freibad, um den warmen Sonnentag zu nutzen. Die Wassertemperatur kletterte dank Hoch „Xerxes“ auf 26 Grad.

Weil das Hallenbad geschlossen ist, hat die Freibadsaison bereits am Pfingstmontag begonnen, statt erst im Juni. „An den ersten Sonnentagen freuten sich dann auch viele Korbacher, wieder ins Wasser zu kommen“, sagt Vesper. Als die Temperaturen allerdings sanken, hielten nur die Frühschwimmer durch. „Die kommen bei Wind und Wetter“, freut sich der Bademeister. Unterm Strich bedeutet das bisher eine durchwachsene Saison: Wenige Sonnentage mit vielen Gästen. Zu denen gehörten gestern auch Aysha, Nico und Jan: Die drei kleinen Wasserratten hatten Taucherbrillen und Badehosen aus den Tiefen des Kleiderschranks befreit und erkundeten Wasser und Sprungbretter.

Unterdessen ließen es sich auch die Sonnenanbeter im Eiscafé gut gehen. Hochbetrieb herrschte gestern Nachmittag in den Cafés in der Korbacher Fußgängerzone. Auf der Suche nach einer sommerlichen Erfrischung wurden viele Menschen beim Eismann fündig. Zwar sollen laut Vorhersage die Temperaturen langsam wieder sinken, bevor ab Samstag aber Gewitterwetter erwartet wird, gibt die Sonne im Landkreis weiterhin ein Gastspiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare