Rund 29.000 Badegäste in der Saison 2015

Sommer hat viele ins Korbacher Freibad gelockt

+
Der Sommer hat 2015 rund 29.000 Menschen ins Korbacher Freibad gelockt (Archivfoto).

Korbach. Der Sommer hat sich in diesem Jahr von seiner besten Seite gezeigt. Spitzentemperaturen von weit über 30 Grad lockten die Menschen ins kühle Nass und bescherten den Waldeck-Frankenberger Freibädern volle Liegewiesen.

Ein positives Fazit zieht die Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) für ihre Freibäder in Korbach und Vöhl. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Besucherzahlen deutlich gestiegen. Korbach verzeichnete rund 29.000 Badegäste (2014: 22.000), im Henkel-Erlebnisbad Vöhl waren es knapp 7000 Besucher.

„Wir sind mit der Saison zufrieden sagte Renate Zenke, Leiterin des Bäderbetriebs der EWF. In diesem Jahr sei die Wetterlage mit der sehr guten Saison 2013 vergleichbar. Damals gab es in Korbach ebenfalls 29.000 Freibad-Besucher, in Vöhl 10.400.

Vor allem im Juli kamen die Menschen ins Freibad, um sich abzukühlen. Im Korbacher Bad war er der beste Monat mit 11.861 Badegästen. Auch in den übrigen Freibädern in Waldeck-Frankenberg fällt die Bilanz positiv aus: Das Ederberglandbad in Frankenberg etwa hatte mehr als 20.000 Besucher.

Im Bad Wildunger Heloponte war die Saison dieses Jahr besonders gut. Geschäftsführer Günther Gutheil berichtete, dass allein im Juli mehr als 8000 Besucher gezählt wurden. „Das gab es lange nicht mehr.“ Wie berichtet, hat der Bad Wildunger Magistrat jedoch empfohlen, anstelle des sanierungsbedürftigen Heloponte ein neues Familienbad zu bauen.

Im Walmebad in Diemelstadt-Rhoden hat der Förderverein den 9000. Badegast der Saison geehrt. Der Vorstand des Fördervereins ist mit den Besucherzahlen insgesamt zufrieden. In diesem Jahr hat der Verein in eine sonnenschutzanlage für das Baby-Becken investiert. „die extrem sonnigen Tage mit sehr vielen Gästen bedeuten auch sehr viel Arbeit für die ehrenamtlichen Teams. Aber das ist Freibad“, sagt Vorsitzender Helmut Butterweck.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare