Mil­li­ar­den­schwer Sparkurs beim Autozulieferer Continental

Auswirkungen für Korbacher Conti-Werk sind noch unklar

Continental in Korbach: Ob und wie stark der konzernweite Sparkurs das Werk in der Kreis- und Hansestadt trifft, ist noch unklar 
+
Continental in Korbach: Ob und wie stark der konzernweite Sparkurs das Werk in der Kreis- und Hansestadt trifft, ist noch unklar 

Korbach – Continental will ab 2023 in der Summe jährlich mehr als eine Milliarde Euro brutto einsparen. Weltweit sollen 30 000 Arbeitsplätze wegfallen. In Deutschland stehen 13 000 zur Disposition.

Während laut Medienberichten das Conti-Werke in Karben (Wetterau) vor dem Aus steht und es an den Standorten in Schwalbach (Main-Taunus), Babenhausen (Darmstadt-Dieburg) sowie Frankfurt-Rödelheim zu Stellenstreichungen kommt, ist offen, was der Sparkurs für das Werk in Korbach bedeutet.

Auf Anfrage unserer Zeitung sagte Conti-Sprecherin Aysenur Yildirim: „Zum jetzigen Zeitpunkt können wir noch keine Aussagen darüber treffen, welche konkreten Auswirkungen das am 1. September von Continental angekündigte erweiterte Strukturprogramm ,Transformation 2019-2029’ auf den Geschäftsbereich Reifen haben wird.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare