Stiftung verteilt Erlöse der Benefizveranstaltung „Fein hören und speisen“

Spenden für den guten Zweck

Je 400 Euro für fünf sozial engagierte Institutionen aus den Erlösen der Charity-Gala Fein hören und speisen: Tim Mitze (Goldstuben), Axel Krüer (1. Vorsitzender Stiftung Zukunft für unsere Region), Dirk Grebe (Jugendfeuerwehr Berndorf), Gregor Mühlhans (Weißer Ring), Bettina Stahl (Vorstand Stiftung Zukunft), Wolfgang Behle (Historischer Bergbau Goldhausen), Anette Pries (Bürgerbündnis Korbach), Lydia Oswald (MIT-Projekt).  Foto: Armin Hennig

Korbach. Zur Übergabe der Erlöse der Benefizveranstaltung „Fein Hören und Speisen“ in den Korbacher „Goldstuben“ trafen die Veranstalter und die begünstigten Organisationen an Ort und Stelle wieder zusammen.

Am 15. Januar hatten 77 Gäste das Musical- und Operettenprogramm des „Trio Infernale“ aus der Alten Schule Lelbach und die kulinarischen Köstlichkeiten der von Tim Mitze kreierten Menüfolge genossen. „Tolle Künstler, ein rundum gelungenes Menü, wir sind mit dem Verlauf der Veranstaltung voll zufrieden“, zog Axel Krüer ein rundweg erfreuliches Fazit. Da bei dieser Gelegenheit auch zahlreiche weitere Spenden eingingen, standen der „Stiftung für unsere Region“ e.V. insgesamt 2000 Euro zur Verfügung, die der erste Vorsitzende zu gleichen Teilen an fünf Projekte beziehungsweise Organisationen in der Region aufteilte.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Donnerstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare