Korbach:

Spenden: Orgelbauverein noch nicht am Ziel

- Korbach. Die evangelische Stadtgemeinde in Korbach braucht weiter dringend Spenden für den Bau der neuen Kiliansorgel.

Das Spendenbarometer zeigt derzeit auf rund 312 000 Euro, die in den vergangenen Jahren zusammengekommen sind. Davon gingen beim Förderverein „Kiliansorgel“ über 207 000 Euro ein, den Rest verbuchte die Kirchengemeinde, bilanziert Fördervereinschef Günther Hofeditz. Dies dokumentiert eine enorme Unterstützung aus der Bevölkerung für Korbachs Wahrzeichen. Denn schon die Sanierung von Südportal und Kirchturm brachte in den vergangenen Jahren kräftige Spenden. Trotzdem klafft in der Kasse der Gemeinde noch ein Loch von rund 128 000 Euro, um den Bau der Orgel zu vollenden.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 29. September.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare