Stadtpark soll im Mai freigegeben werden – Rathaus-Dach ist dicht

Stadtpark und Rathaus: Baustellen kommen voran

Die Rathaus-Baustelle in der Korbacher Altstadt: Noch ist die Fassade eingerüstet.
+
Die Rathaus-Baustelle in der Korbacher Altstadt: Noch ist die Fassade eingerüstet.

Die Umgestaltung des Stadtparks geht in die Zielgerade und am Rathaus-Neubau ist ein Meilenstein erreicht. Ein Überblick über die beiden großen städtischen Baumaßnahmen in der Kernstadt.

Noch sechs bis sieben Wochen zum Finale: Plan ist, den Stadtpark im Mai abschnittsweise freuzugeben. „Zuerst die Wege und dann die Grünanlagen“, sagt Bauamtsleiter Stefan Bublak. Derzeit laufen noch die Pflanzarbeiten und der Unterbau für die Wege wird vorbereitet. Anschließend werden die Wege asphaltiert und mit einem Possehl-Belag versehen, der eine ähnliche Optik wie eine wassergebundene Decke bietet.

Die Pergola wird zum Schluss als optische Begrenzung zur Heerstraße in einer zweiteiligen Version wieder aufgebaut. Die Fundamente und die Einfassung sind bereits fertig. Das alte Mauerwerk wird statisch durch Stahlrohre ertüchtigt wieder errichtet. Berankt wird die Pergola übrigens mit Kiwis. Eine reiche Ernte wird es wohl eher nicht geben: Regelmäßige Erträge sind nur im Weinbauklima zu erwarten.

Voran geht es auch am Rathaus-Neubau: Die Fachwerkbinder für das Dachtragwerk über dem großen Sitzungssaal sind in der vergangenen Woche eingebaut worden. Damit ist das Dach des Neubaus jetzt dicht. Im Nebengebäude wird derzeit der Estrich verlegt. Parallel läuft der Trockenbau weiter. „Auch die Haustechnik liegt dort in den letzten Zügen. Danach wechseln alle ins Hauptgebäude“, sagt Bublak.

Die Außenanlagen sollen laut Bublak im September fertig sein. Der Einzug ist für Ende des Jahres geplant.

Fotos: Baustellen rund um Korbach

Baustellen in und rund um Korbach.
Baustellen in und rund um Korbach.
Baustellen in und rund um Korbach.
Baustellen in und rund um Korbach.
Fotos: Baustellen rund um Korbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare