Workshops und Informationen beim „Jugend-Stärken-Tag“ an der Louis-Peter-Schule

Die Stärken mit Wing Tsun und Zumba fördern

+
Wing Tsun ist eine Form der Selbstverteidigung. Hakan Aslan (l.) bietet für Jugendliche einen Workshop an.

Korbach - Die Jugend nicht nur stärken, sondern ihre Stärken auch bewusst herausstellen: Das ist das Ziel eines Tages voller Workshops und Informationen an der Louis-Peter-Schule. Veranstalter des „Jugend-Stärken-Tages“ am Samstag, 29. September, sind die Kompetenzagentur des Landkreises Waldeck-Frankenberg und die Beratungsstelle „Die zweite Chance“.

Ab 14 Uhr sind Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren eingeladen, in den Workshops aktiv zu werden. Hakan Aslan und Yvonne Pixa bieten zum Beispiel einen Wing-Tsun-Kurs an. Das ist eine Form der Selbstverteidigung. Im Training geht es vor allem um das Entdecken und Fördern der eigenen Fähigkeiten. Die Wahrnehmung sowie geistige und körperliche Flexibilität sollen hier gesteigert werden.

Wer es musikalischer mag, der ist in der Samba-Gruppe richtig. Dort wird mit Lemmi dem Trommler nach dem richtigen Rhythmus gesucht. Der ist auch beim Zumba-Workshop gefragt. Die „Tanzetage Korbach“ bietet Jugendlichen an, den Tanz kennenzulernen, der unter anderem Elemente aus Hip-Hop, Salsa, Mamba und Bollywood verbindet.

Ulrike Ritter von der Fachstelle Suchtprävention des Diakonischen Werkes bietet einen Workshop zum Thema „Alkohol - kenne dein Limit“ an. Außerdem gibt es auch eine Arbeitsgruppe für Eltern und Jugendliche: Über „Fallen im Internet“ klären ein Film und Reinhard Mehles, Lehrer und Referent beim „Netzwerk gegen Gewalt“ auf. Hier wird Eltern die Möglichkeit für einen Erfahrungsaustausch geboten. Zeitgleich findet auf dem Schulgelände ein Infomarkt statt. Die Berufsberatung, der Jugendmigrationsdienst, die Louis-Peter-Schule und die Schulsozialarbeit laden an Aktionsständen zum Mitmachen und Informieren ein. Abgerundet wird der Tag mit einer Tombola.

„Wir wollen nicht immer nur auf die Dinge blicken, bei denen Jugendliche Schwächen haben, sondern ihre Stärken in den Vordergrund stellen“, sagt Angelika Goldkamp von der Kompetenzagentur. Alle Interessierten sind eingeladen - auch Lehrer und Eltern. Die Cafeteria ist geöffnet. Anmeldungen sind nicht nötig, aber wünschenswert unter der Telefonnummer 05631/50169815.(resa/tt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare