Musikverein,Chöre und Gitarrengruppe aus Buchenberg geben Konzert

Stehende Ovationen für die Musiker

+
Die Gitarrengruppe hatte auch leise Klänge in ihrem Repertoire.

Vöhl-Kirchlotheim - Vor der Kirchlotheimer Kirche aufgestellte Kerzen stimmten die Besucher auf anderthalb Stunden musikalische Unterhaltung ein.

Der Musikverein Buchenberg eröffnete als Veranstalter das Konzert mit zwei Stücken. Dirigent Stephan Denhof begrüßte die vielen Gäste und stellte die weiteren Vereine vor, die das Konzert gestalteten: die Gitarrengruppe Buchenberg, geleitet von Heike Noll; die „ChoriFeen“ aus Buchenberg, dirigiert durch Johanna Tripp, und den MGV Buchenberg unter Leitung von Arno Huthwelker.

Pfarrer Matthias Müller sagte: „Musik erfüllt diesen Raum und erfüllt dadurch diesen Raum mit Gästen.“ Bei den vielen Buchenberger Zuhörern stellte er die Frage, ob denn überhaupt noch jemand in Buchenberg sei.

Die neunköpfige Gitarrengruppe spielte vier Lieder, die auf die Adventszeit einstimmten. Leise Klänge, zum Beispiel mit dem Lied „Glaube an Gott“, worin Mut und Hoffnung fürs Leben gestärkt werden, beinhaltete ihr Programm.

Kräftiger Hall

Die instrumentalen Stücke des Musikvereins ließen immer ­wieder einen kräftigen Hall durch das gesamte Kirchengebäude dringen. Mit vier Stücken trat der MGV Buchenberg auf. Mit dem Vorspann des Liedes „Little drummer boy“ marschierten die Sänger paarweise von den hinteren Bänken in den Altarraum, wo sie dieses Lied zu Ende vortrugen. Im Abschlusslied bot Tenor Jens Denhof wunderschöne Soloeinlagen dar. Die aus dem letztjährigen Projektchor des Landfrauenvereins hervorgegangenen „ChoriFeen“ sangen ebenfalls vier Lieder: „Feliz Navidad“, „Mary’s boychild“, „Die Rose“ und „I will follow him“. Zum Abschluss ließ der Musikverein mit „White Christmas“ die Hoffnung auf weiße Weihnachten aufkommen.

Pfarrer Müller gab bei seiner Danksagung bekannt, dass die Kollekte des Abends je zur Hälfte der Kirche und der Kinderkrebshilfe zugute kommen werde. Für Müller ist es die erste Weihnachtszeit im Kirchspiel Kirchlotheim/Altenlotheim. Als Zugabe konnte er den Musikverein zu dem Lied „Tochter Zion“ überreden. Mit stehenden Ovationen dankten die begeisterten Zuhörer den Musikern für ein gelungenes Konzert. (as)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare