Korbach

„Stuhlprobe“ gewinnt zweite Vorrunde des Bandcontests

- Korbach. Punk gewinnt, zumindest bei der Jury, die der Gruppe „Stuhlprobe“ aus Fulda in der 2. Vorrunde des Bandcontests im Korbacher Jugendhaus mit 80,6 zu 80 Prozent den Vorzug vor „Blue Carpet“ aus Korbach gab.

Bei der Publikumswertung landeten die Lokalmatadoren ebenfalls auf dem undankbaren zweiten Platz, „Cactas“ aus Frankenberg konnten noch mehr Fans für sich mobilisieren und mit einer starken Show und eingängigen Songs nicht nur das Handicap von Startplatz eins wettmachen. Freche Rocker Dabei mussten und konnten die frechen Knapp-und-knackig-Rocker vom verheißungsvollen Beginn an auch technische Handicaps ausgleichen: „Sechs Saiten sind ohnehin zwei zu viel“, bemerkte Frontman David Henkel trocken, nachdem ihm gleich beim ersten Stück zwei gefatzt waren und kein Ersatz verfügbar war. „Music is my extasy“ lautete die Botschaft des Openers. Unwiderstehlich eingängige Hits mit knackigen Soli von Arne Steinbrink an der Lead-Guitar und eine ansprechende Optik erleichterten auch neutralen Zuhörern die Entscheidung für „Cactas“, die in der bereinigten Jury-Wertung auf Platz drei und damit hinter „Blue Carpet“ einliefen. Dabei schien die Lage nach dem Auftritt von „Bloodmother“ ziemlich aussichtslos. Denn die Folk-Metaller aus Kassel hatten nicht nur zwei Mitglieder der Siegerband von Runde eins in ihren Reihen, sondern stellten mit ihrem spektakulären Auftritt sogar die gelungene Show von Vormonatssieger „Spit“ bei Weitem in den Schatten. Schade, zu brillant, meinte die Jury und nahm die Überflieger am Ende aus der Wertung. Ironie der durchaus gerechtfertigten Entscheidung: Ausgerechnet die Bewegungsmuffel von „Stuhlprobe“ rutschten dadurch auf Platz 1. Vom Publikum wurden sie auf Platz fünf gesetzt. Allerdings konnten die Show-Minimalisten, die zuletzt mit einem Discohitcover noch ein bisschen Stimmung verbreiteten, mit dem Alleinstellungsmerkmal kritische Texte bei der Jury punkten. Von Armin Hennig. Mehr in der WLZ vom 28. März 2011

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare