Theatergruppe Goldhausen lädt zu drei Aufführungen ein – Gesangsgruppen treten auf

Trotz Scheidung viel zu lachen

+

Es darf gelacht werden: Die Theatergruppe Goldhausen lädt am 20. und 21. April ein zur Aufführung des Stücks „Drum prüfe, wer sich ewig scheidet...“

„Die Theatergruppe Goldhausen lädt mal wieder ein...“ - so werben die Akteure auf dem Flyer für den Besuch von drei Aufführungen im Dorfgemeinschaftshaus: Freitag, 20. April, ab 20 Uhr mit einem musikalischen Auftakt vom U-40-Chor aus Immighausen, sowie am Samstag, 21. April, ab 14.30 Uhr bei Kaffee, Kuchen und mit Gesang des Vokalensemble „d´aChor“ Goldhausen und ab 20 Uhr unter Mitwirkung des A-cappella-Chores „Herzklopfen“ aus Goddelsheim.

Komödie in drei Akten

Gezeigt wird das erst 2017 erschienene Stück „Drum prüfe, wer sich ewig scheidet...“, eine Komödie in drei Akten von Rolf Sperling. Der Eintritt ist jeweils frei.

Da leben Heinz und Ingrid in Scheidung und keiner gönnt dem anderen auch nur das Schwarze unterm Fingernagel. Jeder der Streithähne engagiert einen Makler zwecks des Verkaufs der Eigentumswohnung - und zufällig findet der Besichtigungstermin mit Interessenten beider Makler zur selben Zeit statt. Und dann ist da noch der Hausmeister mit dem Schlüssel, der die sehr eigenwilligen Kaufinteressenten rein lässt. Wer mehr wissen will, muss zu einer der Aufführungen kommen und sich dort überraschen lassen.

Den Schwank haben die Laienspieler im Internet entdeckt. Da kann man mittels Angabe von Personenzahl, Spiellänge und dergleichen passende Stücke finden. Elf Vorschläge wurden ausgesucht. Die Wahl fiel schließlich auf diese lustige Scheidungsgeschichte. „Die Rollen müssen ja auch altersmäßig zu uns Spielern passen“, erzählen die Akteure.

Stück in Köln angeschaut

Die Goldhäuser Truppe hatte im November eine Aufführung des Stückes in Köln besucht und war begeistert davon. Eigentlich wollte man sich „was abgucken in Köln, aber irgendwie wird bei uns doch einiges anders gemacht“. Seit dem Herbst laufen die Vorbereitungen. Fest steht, dass es bei den Aufführungen viel zu lachen gibt. „Dafür geben wir uns Mühe“, versprechen die Schauspieler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare