Hillershausen:

Ein Treffpunkt für alle Generationen

- Korbach-Hillershausen.Nach gut einem Jahr Bauzeit wurde am Sonntag die Bürgerstube in Hillershausen eingeweiht. Das ehemalige Gefrierhaus soll als Treffpunkt für Jung und Alt dienen. 

„Ein Jugendraum für Alte“: Etwas flapsig, aber treffend haben junge Hillershäuser die Funktion des neuen Domizils für die Dorfgemeinschaft umschrieben. Für Conny Schmidt von der Interessengemeinschaft „Bürgerstube „ klingt das wie ein Kompliment. Soll der gemütlich eingerichtete Raum doch fortan dazu dienen, das Miteinander der Generationen zu vertiefen und bei Veranstaltungen ins Gespräch zu kommen. Die Sozialpädagogin gehörte wie Norbert Huneck, Bernd Huneck und Andreas Geck zu den emsigsten Mitgliedern der IG, berichtete Ortsvorsteher Andreas Schulte in seiner Rede. Zusammen mit vielen fleißigen Helfern im Alter zwischen 14 und 70 Jahren wurde das Bauprojekt in ebenfalls generationsübergreifender Eigenleistung umgesetzt. Die Idee zum Umbau des 1961 errichteten Gefrierhauses in der Dorfmitte entstand Anfang Februar vergangenen Jahres, nachdem sich die fast 50 Jahre existierende Gefriergemeinschaft mangels Nachfrage aufgelöst hatte, wie Schulte erklärte. Unter der Bedingung, das Vorhaben binnen eines Jahres zu realisieren, überließen die Gefriergenossen Gebäude und Kassenbestand der Interessengemeinschaft, die als eigene Sparte im Feuerwehrverein aufgenommen wurde.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 16. Mai.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare