Brilon:

Überfall auf Sparkassenfiliale

- Brilon. Ein maskierter und bewaffneter Bankräuber hat Dienstagmorgen die Sparkassenfiliale an der Untere Bahnhofstraße überfallen und einen kleinen fünfstelligen Betrag erbeutet. Bei der Tat wurde ein Bankangestellter leicht verletzt.

Als der 45-jährige Bankangestellte den Tresorraum betrat, traf er auf den Bankräuber, der ihn mit einer Waffe bedrohte und in den Raum zog. Der überraschte und erschrockene Bankkaufmann stürzte und zog sich dabei eine Platzwunde am Kopf zu. Der Verletzte wurde gezwungen, den Banktresor zu öffnen und musste den dort aufbewahrten Geldbetrag in einen roten Sack packen, den der Räuber mitgebracht hatte. Mit der Beute flüchtete der Räuber durch das Fenster des Tresorraumes und entkam unerkannt.Der verletzte Bankkaufmann alarmierte die Polizei, welche anschließend erfolglos nach dem Räuber fahndete. Der unbekannte Täter war etwa 1,65 Meter groß, zirka 25 bis 35 Jahre alt und hatte eine stämmige Figur. Er trug eine schwarze Sturmmaske und dunkle Kleidung. Es kann nach Angaben der Polizei nicht ausgeschlossen werden, dass der Täter zu Fuß flüchtete. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Bankräuber in der Nacht zuvor das Fenster zu dem Tresorraum aufgebrochen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare