Fahrerin (18) kam mit Auto von der Straße ab 

Unfall bei Meineringhausen: Leitpfosten und Schild demoliert

+

KORBACH. Wahrscheinlich war laut Polizei mangelnde Fahrpraxis ursächlich für einen Unfall, der sich am frühen Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 251 ereignete.

Die erst 18-jährige Fahrerin eines blauen Volvo war gegen 0.45 Uhr, von Meineringhausen in Richtung Korbach unterwegs, als das mit vier Personen besetzte Auto ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam, zwei Leitpfosten rasierte, ein Warnhinweisschild demolierte und über den Graben hinweg in einem Weizenfeld zum Stehen kam.

Im Krankenhaus behandelt

Während die Unfallverursacherin und zwei weitere Insassen mit dem Schrecken davon kamen, hatte sich eine weitere Mitfahrerin eine Beule am Kopf zugezogen, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden konnte.

Nach Angaben der Polizei wird der Schaden an den beiden Leitpfosten, der rot-weißen Richtungstafel und dem nicht mehr fahrbereiten Volvo auf insgesamt 6400 Euro geschätzt.

Der Flurschaden am Kornfeld konnte in der Nacht nicht geschätzt werden. Die etwa 50 Meter lange Schneise, die der Volvo gezogen hatte, wird vermutlich mit 200 Euro zu Buche schlagen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Alkohol war nach Angaben der Polizei nicht im Spiel. (www.112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare