5600 Sachschaden an Auto, Weidezaun und Verkehrsschild

Unfall bei Eppe: Polizei zieht Führerschein ein

Eppe/Hillershausen – Mit ihrem Peugeot ist am Montagabend eine Frau auf der Landesstraße zwischen Eppe und Hillershausen von der Fahrbahn abgekommen. Die Polizei gibt als Unfallursache eine Trunkenheitsfahrt an.

Nach Angaben von Zeugen befuhr eine 40 Jahre alte Frau aus Korbach die Landesstraße 3083. In einer Linkskurve kam die Frau mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Flutgraben, walzte dabei ein Verkehrszeichen um, durchbrach einen Weidezaun und kam auf einer Wiese zum Stehen.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verließ die Korbacherin den Unfallort. Die Polizei konnte die 40-Jährige um 21 Uhr aufgreifen. Mit deutlichem Alkoholwert musste sich die Frau einer Blutentnahme unterziehen, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

Nach Angaben der Polizei entstand an dem Peugeot ein Schaden von 5000 Euro. Für 300 Euro muss der Weidezaun neu aufgestellt und repariert werden, ebenfalls 300 Euro muss die Frau für das Verkehrszeichen bezahlen.  112-magazin.de

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion