1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Korbach

Unfall in Korbach: Auto kippt nach Zusammenstoß auf die Seite

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Daum

Kommentare

Unfall an der Kreuzung: Der silberne VW Polo (links) wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Seite gelegt.
Unfall an der Kreuzung: Der silberne VW Polo (links) wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Seite gelegt. © Cliff Rüssel

Korbach – Zu einem Zusammenstoß zweier Autos ist es am Mittwoch, 22. Juni, gegen 16.30 Uhr an der Kreuzung Skagerrakstraße/Ermighäuser Weg in Korbach gekommen.

--- aktualisiert um 22 Uhr ---

Der Fahrer eines weißen VW Polo befuhr den Ermighäuser Weg und wollte die Skagerrakstraße überqueren. Hierbei übersah er offenbar einen vorfahrtberechtigten, silbernen VW Polo, der auf der Skagerrakstraße aus Richtung Flechtdorfer Straße kommend in die Korbacher Innenstadt unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der silberne Polo auf die Seite gelegt.

Die Feuerwehr wurde wegen vermuteter eingeklemmter Person alarmiert.

Auch an dem anderen Polo entstand erheblicher Schaden.
Auch an dem anderen Polo entstand erheblicher Schaden. © HPO-Media

Die Fahrerin des silbernen VW Polo, eine 23 Jahre alte Frau aus Korbach, konnte schließlich mit einfachen Mitteln aus dem Auto befreit werden.

In dem anderen Polo befanden sich drei Personen aus Waldeck – eine 47-jährige Mutter mit ihren beiden 14 und 19 Jahre alten Söhnen. Der 19-Jährige hatte das Auto gefahren. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Fahrerin des anderen Autos erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf insgesamt 20 000 Euro geschätzt. os

Auch interessant

Kommentare