Heringhausen

Verena ist Königin am Diemelsee

- Diemelsee-Heringhausen (lb). Viel Musik – und auch viel Regen beim zweiten „Festival der Instrumente“. Dafür hat der Diemelsee jetzt zum ersten Mal eine Königin: Verena Meier (22) aus Adorf regiert für zwei Jahre.

Nach erfolgreicher Premiere 2010 hat der Heimat- und Verkehrsverein Diemelsee am Samstag das Festival zum zweiten Mal auf die Beine gestellt und insgesamt acht Gruppen und Interpreten auf die Bühne geholt. Zeitweise waren nach Schätzungen von Organisator und Moderator Norbert Lange mehr als 500 Besucher auf dem Springbrunnenplatz am Haus des Gastes. Das Programm bot viel Abwechslung. Nach dem Auftakt mit dem „Musikexpress Sauerland“ begeisterte „Novissi“, eine Gruppe togolesischer Trommler, mit mitreißenden afrikanischen Rhythmen und einer gehörigen Portion Temperament die Zuschauer. Die Mädchen der Adorfer Tanzgruppe „Happy Feet“ ließen mit Elan und Spaß den Funken überspringen. Besonderes Pech hatte Basti Hamel: Wegen starken Regens musste der Kasseler Liedermacher und Sänger sein Konzert fast abbrechen. Der gebürtige Basdorfer singt eigene Songs auf Deutsch, nur von seiner Gitarre begleitet. Zu seinem Repertoire gehört aber auch eine eigene Version von Britney 
Spears „Baby one more time“. Volkstümlich wurde es dann mit Trompeter Wolfgang Holz, der unter anderem mit „Sierra Madre“ zum Schunkeln animierte. Tapfer kämpfte auch Sängerin Ines Kemna mit Coversongs gegen den Regen an, während sich die Zuschauer unter Bäumen und Bierpilz-Dächern unterstellten. Nach dem Saxofonduo Helga Maria Rieger und Wolfgang Holz sorgten die „Spatzelruther Katzen“ für Stimmung. Dass die fünfköpfige Gesangstruppe aus dem Westfälischen reichlich Karnevalserfahrung hat, war nicht zu überhören. Zum Abschluss spielte wieder der Musikexpress. Zum ersten Mal wurde auch die Diemelseekönigin gekürt: Verena Meier repräsentiert in Kooperation mit der Touristikgemeinschaft Diemelsee die Ferienregion bis zum nächsten Festival der Instrumente am 17. August 2013. Ihren ersten Auftritt in neuer Funktion wird sie beim Adorfer Viehmarkt am 30./31. Juli haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare