Zufahrt nach Ederbringhausen wegen Deckenerneuerung gesperrt

Verzögerung wegen Baustelle

514288-20120410181000.jpg

Vöhl-Ederbringhausen - Seit Dienstag müssen die Ederbringhäuser auf ihrem Heimweg einen Umweg fahren. Die Zufahrt über die Eder ist bis zum 11. Mai gesperrt, stattdessen werden sie über Buchenberg geleitet.

„Das ist für die Anwohner ärgerlich, aber wir bitten um Verständnis“, erklärt Horst Sinemus von Hessen Mobil. Grund für die Sperrung ist der nächste Abschnitt der Deckenerneuerung auf der B252. Zwischen Schmittlotheim und Ederbringhausen bekommt die Straße für 800000 Euro eine neue Decke.

„Der Verkehr soll aber die ganze Zeit auf beiden Spuren fließen“, sagt Sinemus, „die Straße ist breit genug, um auf einer Spur zu arbeiten und auf zwei weiteren zu fahren.“ Autofahrer müssen mit Verzögerungen rechnen, die Geschwindigkeitsbegrenzung wurde auf 50 Stundenkilometer herabgesetzt. „Weil die Einfahrt nach Ederbringhausen am Baustellenanfang beziehungsweise am Ende liegt, müssen wir die Ein- und Ausfahrt in den Ort aus Sicherheitsgründen sperren“, erklärt Sinemus.

Die Umleitung führt über Buchenberg. Die Ortsdurchfahrt ist wegen der Straßenerneuerung aber nur einspurig zu befahren - eine Ampel regelt den Verkehr (wir berichteten). (resa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare