1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Korbach

Faszination Oldtimer: Viele Besucher bewundern in Korbach alte Autos und Motorräder der Marke NSU

Erstellt:

Kommentare

Oldtimer der Fahrzeugmarke NSU waren in Korbach ausgestellt. Viele Besucher bewunderten die alten Schätzchen.
Oldtimer der Fahrzeugmarke NSU waren in Korbach ausgesellt. Viele Besucher bewunderten die alten Schätzchen. © Hans Peter Osterhold

Ein NSU-Fahrzeugtreffen fand am vergangenen Wochenende in Naumburg statt. Am Samstag haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Oldtimern Korbach besucht.

Korbach – Auch die jüngsten Fahrzeuge waren über 40 Jahre alt, die ältesten über 60. Bis in die 1970er Jahre wurden in Neckarsulm NSU-Fahrzeuge gebaut, seit 1969 in Fusion mit Audi. Die Zweiradproduktion war bereits früher eingestellt worden.

Über 70 farbenfrohe Hingucker waren in der Kreisstadt unterwegs, alle waren top gepflegt. Sie wurden sie am Parkplatz an der Kalkmauer aufgestellt, wo sich erstaunlich viele Besucherinnen und Besucher eingefunden hatten. Auch in der Fußgängerzone und im „Loch“ konnten einige der Oldtimer bestaunt werden und sorgten bei Einheimischen und Besuchern für reges Interesse.

Der NSU-Prinz war am häufigsten vertreten, gezeigt wurden auch der I/II, ein Wankel Spider, Sport Prinz der 1000, der 1200, natürlich der TT und der legendäre RO 80, der noch bis 1977 gebaut wurde. Auch Zweiräder waren mitgekommen, die Fox, Max, Roller und auch mehrere Quickly.

Die NSU-Fans kommen aus ganz Deutschland und kennen sich meist schon seit Jahrzehnten. Sie treffen sich immer wieder zu gemeinsamen Fahrten und zum Erfahrungsaustausch, diesmal auf dem Campingplatz in Naumburg. In Korbach gab es für die NSU-Gemeinde auch noch die Gelegenheit, an einer Stadtführung teilzunehmen. (Hans Peter Osterhold)

Auch interessant

Kommentare