Buchenberg

Vöhl holt den Gemeindepokal

- Vöhl-Buchenberg. Vollen Einsatz haben die Vöhler Nachwuchsbrandschützer beim Gemeindejugendfeuerwehrtag in Buchenberg an den Tag gelegt: Dort ging es um den Gemeindepokal.

Miriam Mehring und Jan-Kristof Homann haben die Feuertaufe bestanden: Seit dem Rücktritt des bisherigen Gemeindejugendfeuerwehrwartes leiten beide die Nachwuchssparte kommissarisch. Mit dem Gemeindejugendfeuerwehrtag am Samstag brachten Mehring und Hohmann ihre erste größere Veranstaltung über die Bühne.

Gemeindebrandinspektor Berthold Schreiber zeigte sich erleichtert, dass man „schnell Lösungen gefunden“ habe. Schreiber übergab außerdem den Wanderwimpel der Vöhler Jugendfeuerwehren an den Nachwuchs aus Schmittlotheim. Erster Beigeordneter Heinrich Klein hob die Zusammenarbeit der einzelnen Jugendfeuerwehren untereinander hervor: „Man unterstützt sich gegenseitig. So soll es sein“, sagte Klein.

Die acht Vöhler Jugendwehren mit rund 110 Mitgliedern beteiligten sich in diesem Jahr an den Kreiszeltlagern in Adorf und Burgwald, wie Mehring und Homann in ihrem Jahresbericht mitteilten. Ein Besuch beim Skispringen in Willingen stand im Januar auf dem Programm. Neun Jugendliche aus Obernburg, Marienhagen, Vöhl, Herzhausen und Schmittlotheim nahmen im September erfolgreich an den Prüfungen zur Leistungsspange teil, der höchsten Auszeichnung der Jugendfeuerwehr in Deutschland.

Die Schriftführer der einzelnen Jugendwehren berichteten von ihren vielseitigen Aktivitäten. Dazu gehörte unter anderem das Verteilen der gelben Säcke, das Einsammeln der Weihnachtsbäume und das Aufschichten des Osterfeuers.

Nach der Sitzung am Morgen ging es ans Eingemachte: In drei Disziplinen traten die Wehren aus Vöhl, Buchenberg, Thal­itter, Dorfitter, Marienhagen, Schmittlotheim, Herzhausen und Obernburg gegeneinander an. Nach der Staffel galt es, einen theoretischen Teil zu bestreiten. Am Ende maßen die Jugendlichen dann beim simulierten Löscheinsatz auf dem Festplatz „Pfingstfraße“ ihre Kräfte.

Den Gemeindepokal nahm schließlich die Mannschaft aus Vöhl mit nach Hause. Sie hatte während der Wettbewerbe 1616 Punkte gesammelt und sich damit gegen die Mannschaft aus Thalitter mit 1598 Punkten durchgesetzt. Den dritten Rang belegten die Jugendfeuerwehrleute vom Team Obernburg I (1534). Auf die weiteren Plätze kamen Herzhausen, Buchenberg, Marienhagen, Schmittlotheim und Obernburg II.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare