1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Korbach

Vom 30. Juni bis 3. Juli: Endlich wieder Altstadt-Kulturfest in Korbach

Erstellt:

Kommentare

Von Donnerstag, 30. Juni, bis einschließlich Sonntag, 3. Juli, werden in Korbach mehrere Zehntausend Menschen zum Altstadt-Kulturfest erwartet.
Von Donnerstag, 30. Juni, bis einschließlich Sonntag, 3. Juli, werden in Korbach mehrere Zehntausend Menschen zum Altstadt-Kulturfest erwartet. © Artur Worobiow

Vier Tage volles Programm, vier Tage Spaß und gute Laune: Das Altstadt-Kulturfest (AKF) in Korbach findet nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wieder statt.

Von Donnerstag, 30. Juni, bis einschließlich Sonntag, 3. Juli, werden in der Kreis- und Hansestadt mehrere Zehntausend Menschen erwartet.

„Korbach brennt für das Altstadt-Kulturfest. Wir freuen uns riesig, dass es jetzt endlich wieder gefeiert werden kann“, sagt Bürgermeister Klaus Friedrich. In den zurückliegenden Monaten habe man sich zudem intensiv Gedanken darüber gemacht, wie das Altstadt-Kulturfest mit einigen Änderungen weiter an Attraktivität gewinnen könne. Eine Idee sei sogar schon direkt nach dem Hessentag 2018 entstanden, die nun umgesetzt werde. 2019 sei das wegen des damals beginnenden Rathaus-Neubaus und der damit verbundenen Verlegung des AKF’s noch nicht möglich gewesen – danach sei Corona gekommen.

„Wir werden das Altstadt-Kulturfest über die Lengefelder Straße bis zur Musikschule verlängern und dort im Innenhof ein ‚Le petit Paris‘ einrichten“, berichtet Denis Heller vom Kulturamt der Stadt Korbach. Auf der dort aufgebauten „Bühne im Hof“ werde es während des gesamten Festes Auftritte von Musikern und anderen Künstlern geben. Das kulinarische Angebot sei auf die französische Küche ausgerichtet.

Mit dem neuen Angebot im Musikschul-Innehof sind einige andere Änderungen verbunden: Auf dem Obermarkt wird es keine Bühne mehr geben – stattdessen wird dort Platz geschaffen für die Infrastruktur der Schausteller und Künstler. „In diesem Bereich war es nicht immer ganz so leicht, viel Leben reinzukriegen“, erklärt Friedrich. Auf der Rotunde am Obermarkt werde anstelle des Schlemmerdorfs nun eine Cocktail-Lounge entstehen. Am Abend gebe es dort DJ-Musik. „Das Schlemmerdorf wandert stattdessen an die Waldeckia“, berichtet der Bürgermeister.

Klaus Friedrich
Klaus Friedrich, Bürgermeister in Korbach © Stadt Korbach

In Anlehnung an das beliebte dm-Kinderland beim Hessentag 2018 wird es beim AKF diesmal ein Kinderdorf geben, das an allen Tagen geöffnet ist. Es befindet sich auf der Fläche vor dem Südportal der Kilianskirche. In verschiedenen Zelten finden dort wechselnde Aktionen statt.

Fest-Programm ist ab sofort erhältlich

Das gedruckte Programm des Altstadt-Kulturfestes ist ab sofort erhältlich und liegt in zahlreichen Korbacher Geschäften, Tankstellen, Arztpraxen, Behörden und Banken aus. Auch in den Nachbarstädten und -gemeinden wird das Programm erhältlich sein. Außerdem ist es online abrufbar. Weitere Informationen gibt es auch auf den Kanälen der Stadt Korbach in den verschiedenen sozialen Netzwerken. 

Auch interessant

Kommentare