„Waldeck von oben“

Dörfer aus der Luft betrachtet: Videos zeigen Eppe, Deisfeld und Rhenegge

Übergabe der Videos: (von links) Patrick Böttcher (WLZ), Josef Asmuth (Aktives Eppe), Jörg Köster (Feuerwehr Deisfeld), Thorsten Drössler (Schützengesellschaft Rhenegge) und Bankdirektor Karl Oppermann.
+
Übergabe der Videos: (von links) Patrick Böttcher (WLZ), Josef Asmuth (Aktives Eppe), Jörg Köster (Feuerwehr Deisfeld), Thorsten Drössler (Schützengesellschaft Rhenegge) und Bankdirektor Karl Oppermann.

Einzigartige Luftbilder nehmen die Zuschauer mit auf eine besondere Reise: Waldecker Bank und die Waldeckische Landeszeitung als Medienpartner haben am Dienstag die nächsten Filme aus der Reihe „Waldeck von oben“ übergeben. Diesmal sind Eppe, Deisfeld und Rhenegge aus der Vogelperspektive zu sehen.

Korbach – Schon seit 2015 läuft die Reihe „Waldeck von oben“ mit Luftaufnahmen verschiedener Ortschaften. „Der große Erfolg der ZDF-Serie ,Deutschland von oben‘ hat uns auf die Idee gebracht, etwas Ähnliches in unserem wunderschönen Landkreis zu versuchen“, erläutert Bankdirektor Karl Oppermann.

„Wir stellen sie Vereinen zu Jubiläumsveranstaltungen oder ähnlichen Gelegenheiten zur Verfügung“, sagt Marketing- und Vertriebsleiter Carsten Stumpe. Mittlerweile gibt es mehr als 30 Folgen, und jede Stadt oder Gemeinde des Waldecker Landes ist dabei mehrfach vertreten.

Produziert werden die Filme vom Verlag der Waldeckischen Landeszeitung. Im Frühjahr stieg die Drohne über Eppe, Deisfeld und Rhenegge auf und fing mit einer Spezialkamera Impressionen der Dörfer ein. Das Resultat sind Bilder aus bisher nie dagewesener Perspektive. „Wir haben die Orte ausgewählt, weil sie in diesem Jahr in irgendeiner Form etwas Besonderes wie ein Heimatfest auf dem Kalender hatten“, sagt Stumpe.

Eppe plante die 800-Jahrfeier, Deisfeld die 700-Jahrfeier, Rhenegge wollte Freischießen feiern und blickt auf 900 Jahre zurück. Doch wegen der Corona-Pandemie mussten die Feste verschoben werden. Die Videos gibt es trotzdem schon in diesem Jahr.

Die Nachholtermine stehen indes schon fest: „Wir feiern jetzt vom 14. bis 15. August 2021“, sagt Josef Asmuth vom Verein „Aktives Eppe“. Das Dorfjubiläum in Deisfeld folgt eine Woche darauf, wie Jörg Köster von der Freiwilligen Feuerwehr erläuterte. Das historische Freischießen in Rhenegge wird laut Thorsten Drössler von der Schützengesellschaft vom 12. bis 22. Juni 2021 begangen.

Die Bilder der eigenen Ortschaft aus ungewohnter Perspektive haben viele Fans und sind überaus beliebt: Jedes Video wird im Schnitt 3500 mal angeschaut, insgesamt hat die Reihe schon rund 106 000 Zuschauer gefunden. Wie ein Puzzle setzen sich die Luftaufnahmen unter dem Titel „Waldeck von oben“ zusammen. Auf der Internetseite www.waldeck-von-oben.de sind alle bisher erschienenen Videos zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare