Beschwerden über Briefzustellung in der Kernstadt Korbach und im Ortsteil Lelbach

Warten auf die Postboten

+
Stapelweise Briefe auf Lager: ein typisches Bild während des Poststreiks im Frühjahr. Arbeitsniederlegungen gibt es aktuell nicht, aber Beschwerden aus Korbach und Ortsteilen über mangelnde Briefzustellung. Foto: Archiv

Korbach. Wird der Poststreik im Stillen fortgesetzt? Zahlreiche Korbacher jedenfalls hadern seit Tagen mit der Briefzustellung – ob Privatleute oder Unternehmen.

 „In Lelbach wird seit vergangenen Freitag keine Post mehr ausgetragen“, ärgert sich etwa Jürgen Hartwig. Eine Familie im „Flugplatzdorf“ an der Moersstraße in der Kernstadt erhielt in der vorigen Woche zunächst gar keine Briefe, um dann am Samstag einen vollen Briefkasten zu öffnen – mit etlichen Briefen, deren Stempel eine lange Laufzeit zeigten. Thomas Kutsch (Frankfurt) gibt derweil Entwarnung: Die Streiks seien passé, betont der Pressesprecher der Post AG. Aber zu den Beschwerden in Korbach konnte Kutsch am Mittwochnachmittag aus dem Stand noch keine konkreten Hintergründe nennen. Die will der Sprecher der Post AG umgehend nachliefern. (Jörg Kleine)

Mehr in unserer Zeitungsausgabe vom Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare