Verein Lesebändchen aus Korbach stellt Bücher derzeit online vor 

Wegen Corona: Neue Schmöker im Video statt im Café

Aktiv fürs Lesebändchen: (von links) Anette Pries, Stadtbücherei-Leiterin Susanne Zimmerer, Manfred Weinreich und Monika Barowsky an den Bücherzellen in Korbach.
+
Aktiv fürs Lesebändchen: (von links) Anette Pries, Stadtbücherei-Leiterin Susanne Zimmerer, Manfred Weinreich und Monika Barowsky an den Bücherzellen in Korbach.

Die neuesten Bücher stellen Mitglieder des Korbacher Vereins Lesebändchen eigentlich jeden Monat bei einem Treff in gemütlicher Runde vor. Weil das in der der Zeit Corona-Krise nicht möglich ist, haben sich die Mitglieder etwas einfallen lassen: Jetzt werden die neuesten Schmöker im Video vorgestellt.

Im heimischen Garten hat Marie-Luise Lindenlaub zusammen mit Gerhard Wagner bislang mehrere Videos unter dem Motto „Bücher zur Teezeit“ aufgenommen. Fünf bis sieben Minuten lang sind die Filmchen etwa, in denen nicht nur der Inhalt der Bücher präsentiert wird, sondern auch Wichtiges drumherum. Wer Interesse an den Werken hat, kann sie sich dann auch gleich in der Stadtbücherei ausleihen.

Doch nicht nur darum kümmert sich der Förderverein der Stadtbücherei. Jeden Tag werden auch die beiden Bücherzellen am Berndorfer Tor aufgeräumt und kontrolliert. Bis zu 500 Bücher – Romane, Lexika und Sachbücher – finden sich darin. In einer Zelle für Erwachsene, in einer für Kinder und Jugendliche. Jeder könne sich dort Bücher einfach mitnehmen, zurückgebracht werden müssen sie nicht, sagt Lesebändchen-Vorsitzender Manfred Weinreich. Wer möchte, könne aber auch ausrangierte Bücher für andere dort ablegen. Und der Zuspruch sei sehr gut, sagt Weinreich. Die Bücherzellen würden fleißig genutzt.

Damit die alten Telefonzellen auch optisch wieder ansprechend sind, hat sie jetzt ein Maler aus Lengefeld frisch angestrichen. Auch wenn die Nachfrage gut ist: Weitere Standorte für Bücherzellen seien nicht geplant, sagt der Vorsitzende. Die Arbeit für die Ehrenamtlichen sei einfach zu groß.

Wer sich die Buchempfehlungen auf Video anschauen möchte, findet sie hier. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Verein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare