Korbacher Ausbildungs-, Orientierungs- und Studientage vom 27. bis 31. Oktober

Wegweiser für den Berufseinstieg

+
Viele Bausteine für die Berufsorientierung: Ute Hetzler und Otmar Hanickel im Berufsinformationszentrum der Korbacher Arbeitsagentur.Foto: Kobbe

Korbach - Starthilfe für den Weg in ein erfolgreiches wie erfüllendes Berufsleben gibt die Agentur für Arbeit Schülern während der zweiten Herbstferienwoche. Das Programm umfasst Bewerbungscheck, Vorträge und einen „Elternabend“.

Die Veranstaltungsreihe firmiert unter einem Namen, der eigentlich ganz andere Assoziationen weckt: Die Abkürzung KAOS-Tage steht für „Korbacher Ausbildungs-, Orientierungs- und Studientage“ und findet nach 2012 zum zweiten Mal statt. Als wichtigen „Baustein im Prozess der Berufsorientierung“, bezeichnen Koordinatorin Ute Hetzler vom Berufsinformationszentrum (BiZ) und Otmar Hanickel, Leiter der Berufsberatung der Korbacher Arbeitsagentur, das vielfältige Angebot.

Was gehört in die Mappe?

„Wie gestalte ich meine Bewerbung?“ und „Was erwartet mich bei einem Vorstellungsgespräch?“: Diese beiden für den Berufsstart entscheidenden Fragen werden am Montag, dem 27. Oktober, ausführlich behandelt. Als Job-Coach fungiert bei zwei Vorträgen die freiberuflich tätige Dozentin Mona Fresz (Kassel). Die Referentin erläutert dabei, was unbedingt in der Mappe stecken oder auch bei Online-Bewerbungen beachtetet werden sollte. Am Abend des ersten KAOS-Tages erhalten dann Eltern Tipps von Fachleuten der Arbeitsagentur, wie sie ihre Kinder bei der Suche nach einer geeigneten Lehrstelle unterstützen können. „Schule zu Ende, was dann?“ ist der Informationsabend überschrieben, der um 18.30 Uhr beginnt.

Erfahrungsgemäß sehr hoch ist die Nachfrage beim Angebot am Dienstagmorgen: Von 9 bis 13 Uhr rückt ein Frankenberger Fotograf die 40 angemeldeten Schülerinnen und Schüler ins rechte Licht. Die Bewerbungsfotos sind kostenlos und die bearbeiteten Dateien können auf einer CD mitgenommen werden. Zeitgleich findet ein Bewerbungscheck statt. Berufsberater sichten dabei die mitgebrachten Unterlagen. Verbesserungsvorschläge lassen sich dann gleich mit berücksichtigen.

Informationen über das Duale Studium gibt es am Dienstagnachmittag von 14.30 bis 16 Uhr von Heike Fleischmann, Berufsberaterin für Abiturienten.

Die Möglichkeit, nach der Schule in einer sozialen Einrichtung oder im Naturschutz Erfahrungen zu sammeln, bieten das Freiwillige Soziale Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst. Welche Voraussetzungen Interessierte dafür mitzubringen haben und wie eine passende Stelle zu finden ist, erfahren Interessierte bei einem Vortrag am Mittwoch von Merle Drusenbaum, einer Mitarbeiterin des Bildungsanbieters „Volunta“.

Pflegeberufe „live“

Am Donnerstag, dem 30. Oktober, präsentiert die Arbeitsagentur ihren jüngsten Service: Drei Computer im BiZ, die speziell eingerichtet wurden, um damit eine komplette Bewerbungsmappe zu erstellen. Dort können Unterlagen eingescannt, Anschreiben und Lebenslauf unkompliziert verfasst werden, berichtet Ute Hetzler. Und jederzeit stehen die Berufsberater für Fragen zur Verfügung. Die Bewerber-Computer können von 10 bis 12 Uhr ausprobiert werden. Sie stehen aber auch nach den KAOS-Tagen zur Verfügung, etwa donnerstags von 13 bis 17 Uhr während der BiZ-Sprechstunden ohne Voranmeldung.

Bei „Berufe live“ stellen Pflegekräfte und deren Arbeitgeber verschiedene Tätigkeiten vor. Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II sowie deren Eltern. Das Waldecksche Diakonissenhaus Bad Arolsen und das Asklepios-Bildungszentrum Bad Wildungen stellen sich ab 15.30 Uhr vor. Danach stehen Ausbildungsberater für Einzelgespräche zur Verfügung.

Die KAOS-tage enden am Freitag, dem 31. Oktober, mit dem Vortrag: „Nach der Schule ins Ausland“. Arbeitsvermittlerin Ann-Katrin Pade stellt Möglichkeiten vor, den Abschnitt zwischen Schule und Ausbildung sinnvoll und erlebnisreich zu überbrücken.

Hintergrund: KAOS-Tage

Montag, 27. Oktober: 10 bis 12 Uhr: „Wie gestalte ich meine Bewerbung?“, BiZ-Gruppenraum 138; 14 bis 16 Uhr: „Was erwartet mich bei einem Vorstellungsgespräch?“ (Raum 138); 18.30 bis 201.30 Uhr: Elternveranstaltung „Schule zu Ende, was dann?“ (Raum 138).

Dienstag, 28. Oktober: 9 bis 13 Uhr: Bewerbungsfotos (Raum 138), Bewerbungscheck (Räume der Berufsberatung); 14.30 bis 16 Uhr: Vortrag „Duales Studium“ (Raum 138).

Mittwoch, 29. Oktober: 9.30 bis 10.30 Uhr: FSJ und Bundesfreiwilligendienst (Raum 138).

Donnerstag, 30. Oktober: 10 bis 12 Uhr: Präsentation der Bewerber-Computer (BiZ); 15.30 bis 17 Uhr: „Berufe live“/Pflegeberufe (Raum 138).

Freitag, 31. Oktober: 10 bis 11.30 Uhr: Vortrag: „Nach der Schule ins Ausland“ (Raum 138).

Für die meisten Veranstaltungen der KAOS-Tage im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit (Louis-Peter-Str. 49–51) ist eine Anmeldung erforderlich: Telefon 05631/957158, Fax: 05631/957166, E-Mail: korbach.biz@arbeitsagentur.de.

Von Thomas Kobbe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare