Agentur für Arbeit hilft mit Bewerbungscheck bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz

Werbung für die eigenen Stärken

+
Berufsberaterin Christina Vallbracht (l.) informiert Theresa, Johannes und dessen Mutter im Gespräch über die Ausbildungsmöglichkeiten als Erzieherin oder in der Landwirtschaft. Foto: Kobbe

Korbach. „Das Anschreiben ist der Türöffner, der Lebenslauf das Kernstück jeder Bewerbung“, erklärt Inga Knop. Die Berufsberaterin nimmt Mappen und Unterlagen von Berufsanfängern unter die Lupe. Der Bewerbungscheck gehört zu den beliebtesten Angeboten während der einwöchigen Korbacher Ausbildungs-, Orientierungs- und Studientage, kurz KAOS-Tage

Schulabgänger nutzen dabei die Möglichkeit, ihre Unterlagen begutachten zu lassen und wenn nötig an einem der Computerplätze im Berufsinformationszentrum (BIZ) noch zu verbessern, berichtet Ute Hetzler, Koordinatorin der Veranstaltungsreihe. Besonders attraktiv: Der Frankenberger Fotograf Harald Hörl rückt an diesem Vormittag auch die 40 angemeldeten Schüler ins rechte Licht. Die Bewerbungsfotos sind kostenlos und die bearbeiteten Dateien können auf einer CD mitgenommen werden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare