Ausstellung im Kümmell-Kunstladen zeigt bis zum 1. September Stücke aus der Sammlung Wolf

Werke von Natascha Mann bis Dadara

- Zeitgenössische Kunst aus der Sammlung von Britta und Manfred Wolf ist noch bis zum 1. September im Kümmell-Kunstladen zu sehen. Mit einer Vernissage hat die Künstlergruppe Artur die Ausstellung am Freitag eröffnet.

Mit Malerin und Grafikerin Natascha Mann, die in Marktbreit bei Würzburg lebt und arbeitet, hat die Sammelleidenschaft der Wolfs vor gut 20 Jahren ihren Anfang genommen. Die kraftvollen Figuren und Körper und leuchtenden Farben ziehen das Korbacher Paar auch heute noch in ihren Bann. Die großformatigen Arbeiten mit Acryl auf Leinwand machen gemeinsam mit einem Radierungs-Zyklus der Künstlerin einen großen Teil der Ausstellung im Kümmell-Kunstladen der Korbacher Künstlergruppe Artur aus. Spoerris „Eat Art“ Erst auf den zweiten Blick erschließt sich ein Druck auf einem weißen Laken: Er reduziert ein dreidimensionales Stilleben von Daniel Spoerri nicht nur räumlich um eine Ebene, sondern lässt es durch harte Kontraste geradezu abstrakt auf den Betrachter wirken. Spoerri, der Erfinder der „Eat Art“, hat Reste von beendeten oder abgebrochenen Mahlzeiten mit Leim und Konservierungsstoffen fixiert, um so plastische Momentaufnahmen zu schaffen. Zu sehen ist nicht nur das Ergebnis einer Sammelleidenschaft, ein Kaleidoskop der Gegenwartskunst, wie es die Korbacher Künstlergruppe Artur als Ausrichter versprochen hat, sondern auch eine Retrospektive auf viele Ausstellungen mit bekannten Künstlern, die Britta und Manfred Wolf dank ihrer guten Kontakte nach Korbach geholt haben: 1993 gründete das Ehepaar das Geschäft „life-style“, in dem sie Design und aktuelle Kunst verkauften. In der angeschlossenen Galerie fanden die Kunstausstellungen statt. Kunst in Korbach Diverse Plakate erinnern an die Schauen mit dem Maler und Bildhauer Otmar Alt oder dem Bananensprayer und Aktionskünstler Thomas Baumgärtel, der sich im Wolfgang-Bonhage-Museum mit der gelben Frucht verewigt hat. Teil der illustren Gesellschaft ist auch Dadara, hinter dem sich der holländische Maler, Cartoonist und Designer Daniel Rozenberg verbirgt. Er hat für den Playboy, und Musikmagazine illustriert, zeichnet Comics, entwickelt Designs für Plattenlabel, Modemarken oder Radiosender und verkauft eigene Kollektionen in den eigenen Dadaland-Shops. Weinflaschen mit von Dadara gestalteten Etiketten, vertrieben von Ritzenhoff in Marsberg, sind ebenfalls im Kümmell-Kunstladen zu sehen. Viele der Ausstellungsstücke können außerdem käuflich erworben werden.Die Künstlergruppe Artur stellt die Werke der Sammlung Wolf noch bis zum 1. September im Kümmell-Kunstladen in der Prof.-Kümmell-Straße 9 aus. Öffnungszeiten: samstags von 10 bis 13 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare