Mit der elf Millionen teuren Multifunktionshalle soll auch die Qualität im Streckennetz verbessert werden 

Werkstatt eröffnet: Züge werden jetzt in Korbach repariert

+
Fuhr mit Lichthupe ein und sorgte für einen Höhepunkt bei der gestrigen Eröffnungsfeier zur Instandhaltungswerkstatt: Der Nahverkehrs-Triebzug „Landkreis Waldeck-Frankenberg“. Die neue Werkstatt in Korbach nimmt am Mittwoch offiziell ihren Betrieb auf.

Waldeck-Frankenberg. Kunstnebel, effektvolle Musik und ein Zug mit Namen „Landkreis Waldeck-Frankenberg“, der unter Beifall einfährt: Am Freitag ist in Korbach die neue Instandsetzungswerkstatt der Kurhessenbahn eröffnet worden. Am Mittwoch nimmt sie offiziell ihren Betrieb auf.

23 der insgesamt 26 Arbeitsplätze, die nahe des Hauptbahnhofs entstanden sind, hat die Kurhessenbahn bereits besetzt. Ab dem Frühjahr 2019 werden nach Auskunft von Kurhessenbahn-Chef Joachim Kuhn auch die letzten Stellen vergeben sein. Er wies darauf hin, wie wichtig die neue Werkstatt sei. „Wir haben zuletzt viel Geld in die Infrastruktur gesteckt. Jeder erinnert sich an die Reaktivierung der Bahnstrecke von Frankenberg nach Korbach, auf der wir seither auch unterwegs sind“, sagte der Kurhessenbahn-Chef.

Die gute Auslastung der Strecken im Netz der Kurhessenbahn sei einer der Hauptgründe gewesen, die Werkstatt zu bauen. „Unsere Züge müssen nicht mehr, wie bisher, in die Werkstätten nach Erfurt oder Limburg. Sie können in Korbach nun deutlich schneller gewartet, repariert und gereinigt werden“, erklärte Kuhn, der auch darauf hinwies, dass zur Werkstatt noch eine Reinigungsanlage gehört. Außerdem könnten die Züge in Korbach betankt werden.

Dass Arbeiten nun ohne großen Zeitverlust ausgeführt werden und Züge so schneller wieder auf die Schiene kommen, sorge für eine höhere Sicherheit beim Einhalten der Fahrpläne. „Was diese Qualität für unsere Fahrgäste angeht, hatten wir in den letzten Monaten viel Luft nach oben“, stellte Joachim Kuhn selbstkritisch fest. Er erinnerte in diesem Zusammenhang an die jüngsten Zugausfälle und Verspätungen im Netz der Kurhessenbahn. Mit der neuen Werkstatt und weiteren Fahrzeugen, die mittlerweile eingetroffen seien, solle die Qualität für die Fahrgäste nun wieder deutlich erhöht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare