140 Abiturienten der Alten Landesschule bekommen Abschlusszeugnisse · Ungewöhnlich großer Jahrgang

„Wir schreiben heute Geschichte“

+
Sie sind die Besten im Jahrgang (v.l.): Nele Marie Wolf (1,1), Stefan Holzapfel (1,1), Rebecca Rüddenklau (1,1) und Marcel Schröder (1,0).

Korbach - Sie haben ihr Abi in der Tasche: Gestern bekamen 140 Abiturienten der Alten Landesschule ihre Zeugnisse. Viele außergewöhnliche Leistungen wurden währen der Entlassungsfeier gelobt.

Schon ihr Einzug ist fulminant: Zu eigens ausgewählten und zusammengeschnittenen Liedern marschieren die zehn Leistungskurse am Freitagmorgen in die Kreissporthalle ein. Mal laute Metall-Töne, dann lockere Sommerhits und schließlich die erhabene Maske-Hymne „Conquest of paradise“, dazu lauter Applaus der vielen Gäste begleiten die Absolventen auf ihrem Weg zu den Plätzen.

„Wir schreiben Geschichte“, stellen sie später strahlend fest und geben damit auch ihr Jahrgangslied und ihr Motto preis. „Jeder schreibt eine andere Geschichte“, sagt Lukas Goos während der Schülerrede. Der eine geht nach Island, der andere zum Freiwilligen Sozialen Jahr nach Brasilien und andere beginnen mit dem Studium oder der Lehre in Korbach oder sonstwo auf der Welt. Gemeinschaft hätten sie erlebt, nicht immer störungsfrei, aber vor allem in den vergangenen Wochen sei der Zusammenhalt noch mal gestärkt worden. „Der Ernst des Lebens ist jetzt vorbei“, sagt Goos schmunzelnd.

„Ihr seid Überflieger“

Und dann übernimmt Schulkamerad Frank Backhaus das Mikrofon: „Wir sind einzigartig“, sagt er, „wir sollten dem Monster ins Gesicht lachen. Warum? Weil wir es können“. Lauter Jubel und der Applaus aller Absolventen begleitet die beiden Abiturienten zurück zu ihren Kursen.

Bereits zuvor hat auch Schulleiter Robert Gassner den Schülern den Rücken für die Zukunft gestärkt: „Dieses Zeugnis verbessert eure Position im Wettbewerb“, erklärt er. Zwar habe das Abitur nicht mehr den selben exklusiven Wert wie noch vor 50 Jahren, sagt er mit Blick auf die vielen Abitur-Jubilare im Raum, aber es sei und bleibe der höchste Schulabschluss. Stolz sind darauf nicht nur die Schüler selbst, sondern auch Elternvertreter Karl Meyer ruft dem Jahrgang begeistert zu: „Ihr seid echte Überflieger“.

Sonderpreise verliehen

Mut für einen kritischen Geist und einen zweiten Blick, zum Einmischen und auch mal dagegen sein, machen dann die Tutoren. Zwar gebe es in Sachen Pünktlichkeit noch Nachholbedarf, erklärt Lehrerin Kathrin-Isabell Eisenberg. Und auch die ein oder andere Aktion während der Abizeit sei fragwürdig gewesen, aber sowohl Lehrer als auch Schüler hätten in den vergangenen Jahr Respekt und Durchhaltevermögen gelernt. „Gestaltet das soziale Netzwerk mit“, rufen die Tutoren ihre Schüler auf - und meinen damit weniger die virtuellen als die realen Netzwerke.

Dass die Absolventen für diese Herausforderungen gut gewappnet sind, zeigen auch die vielen Sonderpreise, die Schulleitung, Stiftungen und Sponsoren schließlich vergeben. So überreicht der Rotaryclub Korbach-Bad Arolsen Auszeichnungen im Wert von jeweils 500 Euro an Luzia Karok und Jan-Kristoffer Kirchner. Beide Abiturienten hatten nicht nur durch gute Leistungen, sondern vor allem durch soziales Engagement auf sich aufmerksam gemacht.

Insgesamt 29 der 140 Schüler, die das Abitur bestanden haben, schlossen es mit einer Eins vor dem Komma ab, teilt der Schulleiter stolz mit. Das sind 20,7 Prozent der Absolventen. Acht Schüler allerdings überstanden die Abiturprüfungen der vergangenen Wochen nicht.

„Ende gut, alles gut“

Den Nachwuchspreis der Stadt Korbach verleiht Bürgermeister Klaus Friedrich während der Feier an die Fünftklässlerin Dzenita Mucevic. 270 Euro bekommt sie für überdurchschnittliche Leistungen. Doch Friedrich hat nicht nur die Auszeichnung im Gepäck, sondern zum Vergnügen der vielen Gäste auch manch heiteren Vers.

„Fußball ist wie Schach“, zitiert er Lukas Podolski, „nur ohne die Würfel“. Und dann fügt er fröhlich hinzu: „Ende gut, alles gut“. Damit fasst er den Gemütszustand der Abiturienten bestens zusammen.

140 Schüler schaffen Abitur

Folgende Schüler der ALS haben ihr Abitur geschafft:

13a: Jennifer Abel, Mareike Arnold, Julia Deuerling, Julia Dreier, Johanna Marie Engemann, Jennifer Filippi, Simone Holzapfel, Luzia Karok, Janina Lange, Jara-Eilee Lenz, Fenna Martin, Janina Rahn, Rebecca Rüddenklau, Anna Schieferdecker, Camilla Schmidt.

13b: Jana Bangert, Sarah Bärenfänger, Anna MariaBiederbeck, Lukas Böhmeke, Lisa-Marie Fait, Frauke Göge, Annika Hack, Corrie-Leontien Kreijkes, Danny Krüger, Cornelius Vincent Lilie, Veronika Lissin, Christopher Jeremy Peel, Ulrike Schreiber, Lena Christina Schüttler, Henning Seifahrt, Sören Steuber, Elif Tahtakin, Nora Marie Trompeter, Nele Marie Wolf.

13c: Yves Rudiger Mawulolo Kokou Atchon, Sarah Blüchel, Lukas Goos, Ruven Henkler, Inga Hesse, Dunja Jakobi, Robert-Jan Konietzke, Ruben Alvaro Francisco Xavier Ladron de Guevara Perez, Johanna Mann, Tom Rost, Dominik Saure, Christine Staude, Jennifer Strube, Nadine Walkenhorst, Julian Wegner, Jaana Westmeier, Mareike Zech, Philipp Zimmermann.

13d: Carolin Bunte, Torben Fisseler Torben, Lea Kesting, Svenja Kirsch, Theresa Kirstein, Carolin Pape, Alena Schäfer.

13e: Frank Backhaus, Ismail Erez, Richard Luck, Ines Oppermann, Jessica Schäffler, Nina Schulz.

13f: Moana Emde, Jana Carolin Freund, Rebecca Göbel, Rune Tobias Grenz, Madeleine Hamel, Lisa-Marie Kleine, Christian Menzel, Jan Nakath, Maya Larissa Paul, Michael Reuter, Lena-Maria Stange, Tabea Straube, Maximilian Teichmann, Deborah Trummel, Lukas Wöllenstein.

13g: Annemarie Alff, Clara Pauline Arnold, Laura Yvonne Bangert, Lukas Bremmer, Fabian Figge, Benedict Gassner, Dominik Görge, Sebastian Gössinger, Jan Kristoffer Kirchner, Janina Knippschild, Christoph Knoche, Felix Kunz, Alexej Kusakin, Andreas Florian Ledebuhr, Nils Henning Lienhop, Lukas Limbach, Felix Nikolas Potthoff, Elvira Sessler, Oliver Slawik, Lukas Jannis Vitasek, Julia Waal.

13h: Jasmin Adwan, Sarah Beckmann, Christian Eisenblätter, Lars Fingerhut, Lisa Frey, Christain Kiepe, Jörn Kümmel, Sven Martin, Hermann Mass, Karoline-Elisa Meyer, Fabienne Peters, Nicole Pudlo, Marco Schäfer, Julian Maximilian Scholl, Jana Schröder, Nathalie Thamm, Jelena Virnich, Claudia Voigt.

13i: Tim Achenbach, Noël Backhaus, Jan-Christoph Heßler, Stefan Holzapfel, Henrike Johannsen, Roman Kabucov, Kevin Middelmann, Theresa Reichart, Daniel Schäfer, Marcel Schröder, Tobias Vesper, Dennis Patrick Wagner, Waldemar Wagner.

13k: Nina Abel, Anna Carina Andree, Sina Lauer , René Paulus, Luca Leo Schmermund, Linda Schmidt, Patrick Fabian Schröder .

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare