Sachsenberg: Kunstaktion mit Frank Bölter für Saatgut-Züchtungsinitiativen, die auf Vielfalt ausgeri

„Wir sind das Brot - Das Brot sind wir“

+
Das Brot aus Tetrapack zu bauen, erforderte Koordination - und klappte gut, weil viele Hände anpackten. Im Anschluss gab es eine kleine Prozession durch die Stadt.

Lichtenfels-Sachsenberg - „Wir sind das Brot - das Brot sind wir“: Mit einer Kunstaktion unterstützt der Künstler Frank Bölter zusammen mit Sachsenbergern die Aktion „Saat Gut Brot“, die sich für eine biologisch-vielfältige Saatgutzüchtung einsetzt.

Gut eine Stunde brauchten die Helfer, die sich am Mittwoch Nachmittag auf dem Hof der Bäckerei Weber in Sachsenberg eingefunden hatten, um ein fast mannshohes Brot aus leichtem Tetrapack zu falten. Anschließend bemalten sie es und zogen damit durch das Städtchen. Der Kölner Künstler Frank Bölter hatte die Idee dazu, wollte sich zusammen mit weiteren interessierten Sachsenberger damit einbringen in die Aktion des Vereins „Wir Bäcker. Zeit für Geschmack“, die unter dem Titel „Saat Gut Brot“ steht. Dem Verein gehört Dirk Weber als einziger Bäcker in Waldeck-Frankenberg an und in seiner Backstube wird die bundesweite Aktion am Sonntag eröffnet.

„Zehn Unternehmen dominieren mit Hilfe von Patenten, Gentechnik und Hybriden rund 75 Prozent des kommerziellen, weltweiten Saatgutmarktes“, sagte Bäckermeisterin Anke Kähler, Vorsitzende des Vereins „Wir Bäcker“, am Donnerstag zum Auftakt der Kunstaktion. Konventionelle Züchtungsunternehmen würden zunehmend auf eine Technik setzen, die eine Wiederaussaat oder züchterische Weiterentwicklung der Sorten unmöglich mache. „So sichern sie ihre finanziellen Interessen. Damit aber geraten die Bauern, und damit auch wir, in Abhängigkeiten von einigen wenigen Großkonzernen, Vielfalt geht verloren. Dabei ist Saatgut ein Kulturgut, das am Anfang der Nahrungsmittelerzeugung steht und damit Teil unserer Lebensgrundlage ist“, betonte Kähler und begrüßte die Kunstaktion von Frank Bölter und den Sachsenbergern. Mit „Saat Gut Brot“ will der Verein auf die Gefahren aufmerksam machen - und Züchtungsinitiativen, die auf das Gemeinwohl und Vielfalt ausgerichtet sind, unterstützen.

Am morgigen Samstag lädt Dirk Weber im Rahmen der Aktion ab 18.30 Uhr in seine Backstube. Um 18.45 Uhr beginnt der Film „Hijacked Future - Geraubte Zukunft“. Gesprächsrunde, Abendbrot und ein weiterer Film folgen. Am Sonntag, 22. September, wird die bundesweite Aktion um 13.30 Uhr in Webers Backstube eröffnet. Es gibt eine Andacht, anschließend werden gemeinsam die ersten „Saat Gut Brote“ gebacken. Es gibt Kaffee und Kuchen. Alle Interessierten sind eingeladen.

Bundesweite Aktion startet in Sachsenberg

Vom 23. bis 29. September startet der Verein „Die Bäcker. Zeit für Geschmack“ bundesweit die Aktion „Saat Gut Brot“: Alle teilnehmenden Bäckereien backen ein besonderes Brot, das unter dem Namen „Saat Gut Brot“ verkauft wird. Das Saatgut für das Getreide stammt aus biologischer Züchtung oder das Brot wird aus alten Getreidesorten gebacken. Den gesamten Betrag für das besondere Brot zahlen die Kunden in eine Spendendose. Die Spenden gehen an den Saatgutfond der Zukunftsstiftung Landwirtschaft für biologische Züchtungsforschung. Der offizielle Auftakt der bundesweiten Veranstaltung erfolgt am Sonntag um 13.30 Uhr in der Bäckerei Weber in Sachsenberg.

Der Verein „Die Bäcker. Zeit für Geschmack“ wurde 2011 ins Leben gerufen. Darin haben sich Bäcker zusammengeschlossen, die Wert legen auf die Erhaltung einer traditionellen, qualitativ hochwertigen Backkultur. Sie verpflichten sich, individuelle Rezepte und Esskultur zu fördern, setzen keine industrielle Vormischungen oder tiefgekühlte Fertigprodukte ein, bevorzugen hochwertige Rohstoffe aus der Region und lehnen gentechnisch veränderte Zutaten ab. (md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare